10.07.2013 13:09 |

Fußball-Farce

79:0 und 67:0 - vier Klubs in Nigeria suspendiert

In Nigeria sind vier Klubs wegen offenbar geschobener Partien suspendiert worden. Für die punktegleichen Teams Plateau United Feeders und Police Machine ging es um den Aufstieg in die zweite Liga des Landes, die Tordifferenz war entscheidend. In der letzten Runde standen schließlich ein 79:0 gegen Akurba FC bzw. ein 67:0 gegen Babayaro FC, wobei es zur Pause "nur" 7:0 bzw. 6:0 gestanden war, zu Buche.

Alle vier beteiligten Klubs müssen nun zusätzlich zur auf unbestimmte Zeit ausgesprochenen Suspendierung mit weiteren Sanktionen rechnen.

Der Verband bezeichnete die Ergebnisse als "irrsinnige Farce" und als "Skandal gewaltigen Ausmaßes", wie es ihn in Nigeria nie zuvor gegeben habe. Verbandssprecher Ademola Olajire erklärte: "Wir sind im Moment extrem aufgebracht und werden alles genau untersuchen."

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten