29.06.2013 17:46 |

Wimbledon

Melzer, Knowle und Peya mit Partnern im Doppel weiter

Für gleich drei Erfolgsmeldungen haben Österreichs Doppel-Herren am Samstag in Wimbledon gesorgt. Jürgen Melzer, der im Einzel ja erst am Montag gegen Jerzy Janowicz (POL) im Achtelfinale weiterspielt, kämpfte an der Seite des US-Amerikaners James Blake die britisch-australische Paarung Jamie Murray/John Peers mit 3:6, 6:3, 6:4, 3:6, 14:12 nieder. In der zweiten Runde bekommt es das Duo nun mit den starken Franzosen Michael Llodra/Nicolas Mahut (Nr. 13) zu tun. Bereits ins Achtelfinale sind sowohl Alexander Peya als auch Julian Knowle eingezogen.

Peya/Soares hatten in der Fortsetzung des am Vortag abgebrochenen Spiels noch eine weitere Stunde zu kämpfen, ehe sich das als Nummer 3 gesetzte Doppel mit 4:6, 6:1, 6:7(6), 7:5, 10:8 durchsetzte. Damit benötigten Peya/Soares gegen die Australier Paul Hanley/John Patrick Smith insgesamt 201 Minuten für den Erfolg, Blake/Melzer standen noch acht Minuten länger auf dem Platz.

Der 33-jährige Wiener Peya, der gemeinsam mit dem Brasilianer seit Beginn ihrer Zusammenarbeit vor elf Monaten sechs Turniere gewonnen hat, und der zwei Jahre jüngere Soares treffen nun im Achtelfinale entweder auf Daniel Brands/Lukas Rosol (GER/CZE) oder Rohan Bopanna/Edouard Roger-Vasselin (IND/FRA-14).

39-jähriger Knowle mit Inder Bhupathi weiter
Bereits zuvor hatte sich der bereits 39-jährige Knowle, der mit dem Inder Mahesh Bhupathi als Nummer 8 gesetzt ist, über Nicholas Monroe/Simon Stadler (USA/GER) mit 3:6, 6:4, 6:4, 6:2 durchgesetzt. Das Duo muss sich nun auch vor den Kanadiern Jesse Levine/Vasek Pospisil nicht fürchten.

Im Falle eines weiteren Sieges winkt Bhupathi/Knowle ein mögliches Viertelfinale gegen die topgesetzten Bryan-Brüder Bob und Mike. Die US-Amerikaner könnten übrigens mit einem Triumph in Wimbledon als erstes Herren-Doppel der offenen Profi-Ära alle vier Grand-Slam-Titel gleichzeitig innehaben.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 14. April 2021
Wetter Symbol

Sportwetten