Mi, 20. Juni 2018

Comeback

19.09.2005 13:19

Simple Minds melden sich zurück

Es leben die 80er! Frei nach diesem Motto haben sich die Simple Minds im Studio eingefunden, um den ersten Longplayer seit 2002 einzuspielen: "Black & White" lebt vor allem von seinen Reminiszenzen an die gute alte Wave-Zeit der 80er Jahre.

Ein bisschen "The Cure", ein bisschen frühe "U2" und dann noch ein Schuss "The Mission" und schon hat man die neun Songs, die uns Jim Kerr & Co auf "Black & White 050505" vorspielen. "Die Songs sind typisch Simple Minds, aber mit einer völlg neuen Energie", charakterisiert Sänger Jim Kerr das Album und hat insofern Recht, als die letzten Alben für Simple Minds Fans doch eher enttäuschend waren. Es war also nicht allzu schwierig, die ohnehin niedrige Latte etwas höher zu legen...

Allerdings, Respekt vor den neuen Songs ist angebracht: schon lange nicht mehr klangen die Schotten so harmonisch, in sich selbst ruhend und zufrieden mit dem, was sie da gerade abliefern. Dazu gesellt sich beim etwas älteren Hörer dann auch noch die Nostalgie an die 80er Jahre und irgendwo fragt man sich im Hinterkopf schon, ob einem noch das Netzleiberl und die Lackhose passen - denn genau hierhin zielt "Black & White 050505". Ob gewollt oder ungewollt, das neue Album liefert melancholisch-poppigen Abtanzstoff für die nächsten Gruftie-Feste.

Fazit: 8,5 von 10 einfachen Gemütern

Von Christian Schleifer

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.