So, 24. Juni 2018

Premiere

18.09.2005 16:23

14-jährige Paszek holt ersten Titel!

Tamira Paszek hat bei ihrem ersten Challenger- Turnier nach dem Sieg im Doppel am Sonntag auch den Titel im Einzel geholt. Die erst 14-jährige Vorarlbergerin setzte sich im Endspiel des 25.000-Dollar-Turniers gegen die neun Jahre ältere Deutsche Kristina Barrois mit 7:6,6:3 durch. Auch Barrois, die heuer schon fünf Future-Siege aufzuweisen hat, stand erstmals im Endspiel eines Challengers.

Der Erfolg der 14-jährigen Paszek ist gerade wegen ihres so jungen Alters freilich noch höher einzuschätzen. Im ersten Satz hatte die Dornbirnerin, die sich erfolgreich durch die Qualifikation gekämpft hatte, beim Stand von 6:5 zwei Break- und damit Satzbälle, die sie jedoch ungenützt ließ. Der erste Durchgang ging ins Tie-Break, das sie mit 7:5 gewann. Ein Break im zweiten Satz genügte, um den Sieg gegen die WTA-Nr. 330 perfekt zu machen.

Auch Mirnegg erfolgreich
Einen Titel für Österreich gab es auch in Sevilla: Der 23-jährige Marco Mirnegg, profitierte in seinem ersten Challenger-Finale (37.500 Dollar) beim Stand von 6:3,3:0 von der Aufgabe seines brasilianischen Gegners Marcos Daniel (Knöchelverletzung). Der Oberösterreicher wird nach seinem bisher größten Erfolg zum viertbesten ÖTV-Spieler im Ranking.

Das könnte Sie auch interessieren

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.