02.09.2005 12:06 |

Bis zu 70 Prozent

Neue Kühlschränke senken die Energiekosten

Wer glaubt, sich keinen neuen Kühlschrank leisten zu können, sollte einmal daüber nachdenken, was der WWF und die Firmen Siemens/Bosch in einer gemeinsamen Studie herausgefunden haben: Ein Kühlgerät der Effizienzklasse A "frisst" bis zu 70 Prozent weniger Energie als ein technisch überholtes Gerät...

Die Anschaffungskosten sollten sich also in Zeiten, in denen die horrenden Kosten für Rohöl die Strompreise in regelmäßigen Abständen nach oben schnalzen, schon nach relativ kurzer Dauer bezahlt machen. Beim Kauf ist natürlich ein Kühlschrank der obersten Effizienzklasse am teuersten, den Stromverbrauch um 70 Prozent zu drosseln, ist jedoch ein unschlagbares Argument.

Unbedingt auf das Label achten
Ob Kühlschrank, Gefriertruhe oder Kombinationsgerät: Das Energieeffizienz-Label klebt aufgrund eines EU-Gesetzes gut sichtbar auf jedem Gerät und gibt dir rasch und übersichtlich Informationen. Deshalb: Sollte das Label fehlen, verzichte auf den Verkauf! Wenn du den am Label vermerkten Energieverbrauch pro Jahr mit dem Strompreis multiplizierst, erhältst du die wahrscheinlichen jährlichen Stromkosten.

Die Effiziensstufen reichen von A bis G, wobei A den geringsten, G den teuersten Verbrauch bezeichnet.

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol