Mo, 24. September 2018

Pech für die Caps

24.12.2012 12:12

Gips und vier Wochen Pause für Philippe Lakos

Auch zu Weihnachten sind die Vienna Capitals nicht vom Verletzungspech verschont geblieben. Der Tabellenführer der Erste Bank Eishockey Liga muss für vier bis sechs Wochen auf die Dienste von Philippe Lakos verzichten.

Der Verteidiger zog sich am Sonntagabend beim 2:1-Sieg im Spitzenspiel gegen Zagreb bei einem Schuss einen Bruch des ersten Mittelfußknochens zu.

Lakos bekam unmittelbar nach dem Match einen Gips. Francois Fortier ist hingegen wieder fit und feiert am Mittwoch nach Weihnachten beim Rückspiel der Wiener in Zagreb sein Comeback.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.