Prozess in Feldkirch

Bulgarin (17) erfand vor Eltern Vergewaltigung

Vorarlberg
09.07.2024 16:25

Eine 17-jährige Bulgarin musste sich am Montag am Landesgericht Feldkirch wegen Verleumdung verantworten. Die junge Frau hatte ihrem Liebhaber übel mitgespielt.

Über Tinder hatten sich die in Vorarlberg wohnhafte 17-jährige Bulgarin und der 21-jährige Landsmann kennengelernt. Zahlreichen Chats folgte schließlich ein Besuch des in Holland wohnhaften Romeos bei seiner Julia. Als die Internetbekanntschaft vergangenen Oktober bei der 17-Jährigen zu Hause auf der Matte steht und der Liebeshimmel voller Geigen hängt, brennen nicht nur deren Sicherungen, sondern auch sie selbst durch – sehr zum Leidwesen der besorgten Eltern des Mädchens. Immerhin hält die Tochter mit dem Vater telefonischen Kontakt.

Bei einem der Gespräche erzählt sie ihm, dass sie vom 21-Jährigen vergewaltigt worden sei – und das nur, weil sie vor ihren Eltern nicht zugeben will, freiwillig mit ihrem Liebhaber ins Bett gestiegen zu sein. Vier Tage später kehrt die junge Ausreißerin nach Hause zurück. Bei der folgenden polizeilichen Einvernahme wiederholt sie die massiven Vorwürfe. Am Ende fliegt der „schlechte Scherz“ jedoch auf, die Lügnerin wird wegen Verleumdung angeklagt.

Bewährungsstrafe verhängt
Die erste Verhandlung im Juni schwänzt sie, bei der zweiten tanzt sie verspätet an. Letztlich gibt die 17-Jährige im Prozess am Montag zu, die Vergewaltigung erfunden zu haben. Richter Martin Mitteregger spricht die Bulgarin schuldig und verhängt eine Bewährungsstrafe von drei Jahren. Lässt sich die Verurteilte während dieser Zeit nichts mehr zuschulden kommen, ist die Sache rechtlich abgehakt. Ob der zu Unrecht verleumdete Romeo weiterhin an seiner verlogenen Julia festhält, darf jedoch stark bezweifelt werden.

Chantal Dorn
Chantal Dorn
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
17° / 22°
starke Regenschauer
18° / 25°
leichter Regen
19° / 25°
leichter Regen
18° / 25°
leichter Regen



Kostenlose Spiele