Mi, 15. August 2018

Göttliche Komödie

19.12.2012 14:00

"Jesus" Florian Fitz muss sich "Satan" Ofczarek stellen

Die geplatzte - eigene - Hochzeit sitzt der hübschen Marie (Jessica Schwarz) noch in den Knochen, da begegnet ihr Jeshua (Florian David Fitz) aus Palästina. Und der Mann mit dem gepflegten Bart und dem sanften Blick sieht nicht nur gut aus, sondern ist auch charakterlich ein Exot, ist er doch die Güte in Person.

Eigenartig ist, dass ihn ein messianisches Sendungsbewusstsein antreibt. So ist er gekommen, um den Weltuntergang vorzubereiten. Für nächsten Dienstag! Und ja, sein Vater hat ihn geschickt. Schön langsam dämmert es Marie, in wen sie sich da verguckt hat...

Florian David Fitz, der nach Til Schweiger, Simon Verhoeven und Matthias Schweighöfer nun auch den Ausflug ins Regiefach wagt, kredenzt uns, basierend auf dem gleichnamigen Bestseller rund um einen wahrhaft göttlichen Traummann, einen höchst unterhaltsamen Mix aus modernem religiösem Fresko, Lovestory und Satire, der auf intelligente Komik und Dialogwitz setzt und auf seichten Sarkasmus und billige Blasphemie verzichtet.

Und er spielt den vom Himmel Gesandten gleich selbst. Ein Schmunzelparcours für Christen und Atheisten - mit Nicholas Ofczarek als Satan. Apokalypse now - als jüngstes "Gerücht"!

Kinostart von "Jesus liebt mich": 21. Dezember.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.