So, 19. August 2018

Nach Lokalbesuch

10.12.2012 08:41

Fußgänger in der Steiermark von Zug angefahren

Als er trotz Rotlicht zu Fuß in Deutschfeistritz bei Graz einen Bahnübergang überqueren wollte, ist ein 44-Jähriger von einer Triebwagengarnitur der Steiermärkischen Landesbahnen erfasst und einige Meter weit mitgeschleift worden. Der Schwerverletzte, der unter dem Zug lag, wurde von der Feuerwehr geborgen.

Der Angestellte, der in Deutschfeistritz wohnt, soll vor dem Unglück am Freitagabend in einem Lokal gewesen sein. Wohin er danach gehen wollte, ist nicht bekannt. Nach Hause eher nicht, denn der unbeschrankte Bahnübergang befindet sich in der entgegengesetzten Richtung.

Es war gegen 18.20 Uhr, als er trotz Rotlicht die Gleise überqueren wollte: "Zum Glück war die Triebwagengarnitur nur noch mit geringer Geschwindigkeit unterwegs, weil gleich nach dem Übergang die Haltestelle ist", sagte ein Polizist.

Für die örtliche Feuerwehr, die mit 20 Mann ausrückte, wurde der Einsatz zum "Hindernislauf": "Da die Garnitur die Zufahrt zum Rüsthaus blockiert hatte, haben wir unsere Autos vor dem Bahnübergang stehen gelassen und ihn zu Fuß durch den Zug überqueren müssen. Der Schwerverletzte ist nach der Bergung dann auch im Zug erstversorgt worden." Der 44-Jährige wurde schließlich ins Grazer LKH gebracht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.