Ursache noch unklar

Gasexplosion in Wohnhaus – ein Schwerverletzter

Salzburg
25.06.2024 07:38

Ein 79-jähriger Mann zog sich am Montag in einem Wohnhaus in Neukirchen am Großvenediger (Salzburg) schwere Verletzungen zu. Im Erdgeschoß war es zu einer Gasexplosion gekommen.

Als die Freiwillige Feuerwehr Montagnachmittag alarmiert wurde, fand sie vor und in einem Wohnhaus Glasscherben auf hundert Meter verteilt vor. Ein Mann saß vor einem Wohnhaus, in dem es eine Gasexplosion gegeben hatte. Der 78-jährige Hausbewohner hatte sich Verletzungen unbestimmten Grades zugezogen.

Brennendes Gas
Passanten hatten dem Mann erste Hilfe geleistet und mit einem Handfeuerlöscher einen Kleinbrand gelöscht. Die Feuerwehr stellte mit einem Gasmessgerät im Bereich eines Kriechkellers brennbares Gas fest. Umgehend wurde der örtliche Stromversorger hinzugezogen, um das Gebäude vom Stromnetz zu trennen.

Nachdem eine Zündgefahr durch elektrische Funken ausgeschlossen werden konnte, wurde der Kriechkeller belüftet, bis kein Gas mehr gemessen werden konnte. Der Verletzte wurde mit dem Alpin Heli 6 in das Unfallklinikum Salzburg geflogen. Die Ursache der Explosion soll nun ermittelt werden. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele