Di, 18. Dezember 2018

System getestet

04.12.2012 12:39

China will auf Mond und Mars Gemüse anbauen

Chinesische Astronauten wollen auf dem Mars und auf dem Mond einem Medienbericht zufolge Gemüse anbauen. In der Hauptstadt Peking seien in einem 300 Kubikmeter großen "ökologischen Lebensunterstützungssystem" bei einem Probelauf vier Sorten angebaut worden, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua am Montag.

Es werde erwartet, dass das System auch auf dem Mond oder dem Mars eingesetzt werden und Raumfahrer bei Weltraummissionen mit Luft, Wasser und Essen versorgen könne. Forscher Deng Yibing vom Forschungs- und Ausbildungszentrum für Astronauten in Peking sagte Xinhua, Astronauten könnten dank dieses Systems künftig für ihre Mahlzeiten frisches Gemüse ernten.

Bemannte Mondmission geplant
Im Zuge seines ehrgeizigen Raumfahrtprogramms will China kommendes Jahr erstmals ein Forschungsfahrzeug auf den Mond schicken. Langfristig ist auch eine bemannte Mondmission geplant. Bisher ist es allein den USA gelungen, Menschen auf dem Erdtrabanten landen zu lassen, doch wurde das US-Weltraumprogramm zuletzt zurückgefahren.

China will eigene Raumstation bauen

Bis zum Jahr 2020 plant die Volksrepublik zudem den Aufbau einer eigenen Raumstation, für die noch ein Name gesucht wird. Einem 18 Meter langen Hauptteil mit 4,2 Meter Durchmesser sollen zwei 14,4 Meter lange Labormodule folgen. Mit einem Gewicht 60 bis 70 Tonnen wäre diese Raumstation immer noch klein, zumindest gemessen an den 450 Tonnen der Internationalen Raumstation ISS.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Vertrag bis 2019
Ibrahimovic bleibt bei Los Angeles Galaxy
Fußball International
Deutsche Bundesliga
LIVE: Hält Dortmund-Superlauf in Düsseldorf an?
Fußball International
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich
Viele Verletzungen
Olympiasieger Viletta beendet seine Karriere
Wintersport
Verdächtiger in Haft
Junge Touristinnen in Marokko getötet
Welt
„Sind glücklich“
Hoeneß bleibt Bayern-Aufsichtsratsvorsitzender
Fußball International
Ehre für Salzburger
Gishamer ersetzt Drachta als FIFA-Schiedsrichter
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.