Frauenlauf in Pichling

Beim Lauffest strahlten Frauen von jung bis alt!

Oberösterreich
24.06.2024 12:00

Der 26. Frauenlauf in Pichling bewegte auch heuer 600 Läuferinnen um den Pichlinger See. Am Ende gab‘s von jung bis alt nur strahlende Gesichter mit Rosen und Medaillen, denn das Lauffest war ein exklusiver Erfolg für alle Frauen.

„Wir möchten den Frauen einen Tag für Bewegung und Genuss in einer schönen Umgebung zur Verfügung stellen“, erklärte ÖGK-Landesstellenleiter Harald Schmadlbauer vor dem Start des 26. Frauenlaufes rund um den Pichlinger See. Wo auch heuer wieder zahlreiche lauffreudige Frauen dieser Einladung gefolgt sind. „600 Läuferinnen sind es heuer am Start. Im Ziel gibt es wie gewohnt eine hochwertige Medaille und eine Rose von mir persönlich überreicht“, erzählte OK-Chef Ewald Tröbinger.

Eine Rose für jede Frau
Gestartet wurde um 9.15 Uhr mit einer Nordic-Walking-Einheit, ehe um 10 Uhr zahlreiche strahlende Mädchen um die Wette losgelaufen waren. Da strahlte auch die Linzer Vize-Bürgermeisterin Karin Hörzing, die eine halbe Stunde später mit der Startnummer 553 am Event teilgenommen hatte!

Die besten Impressionen vom Frauenlauf:

Der Frauenlauf war ein Fest für Jung und Alt. (Bild: Dostal Harald)
Der Frauenlauf war ein Fest für Jung und Alt.
600 Frauen beim Lauf um den Pichlinger See. (Bild: Dostal Harald)
600 Frauen beim Lauf um den Pichlinger See.
Auch die Kleinsten durften sich beweisen. (Bild: Dostal Harald)
Auch die Kleinsten durften sich beweisen.
Vizebürgermeisterin Karin Hörzing war dabei. (Bild: Dostal Harald)
Vizebürgermeisterin Karin Hörzing war dabei.
Jede Finisherin erhielt Rose und Medaille. (Bild: Dostal Harald)
Jede Finisherin erhielt Rose und Medaille.
Sigrid Herndler aus Marchtrenk absolvierte den Lauf am Schnellsten. (Bild: Dostal Harald)
Sigrid Herndler aus Marchtrenk absolvierte den Lauf am Schnellsten.

„Diese Veranstaltung ist ein absolutes Highlight im Sport-Kalender und ein exklusives Event für uns Frauen“, meinte die Sportstadträtin wenige Minuten vor dem Start. Wo es entweder einmal (3,4 Kilometer) oder zweimal (6,8) um den Pichlinger See gegangen ist. Wo am Ende die 34-jährige Sigrid Herndler über die schnellste Zeit jubeln durfte.

„Ein absolutes Highlight in meinem Sportkalender!“
„Ich habe einen sehr schönen Trainingslauf gesucht, da hat sich der Frauenlauf perfekt angeboten“, erzählte die strahlende Siegerin und fügte schmunzelnd an: „Noch dazu, da mir Partner und Kind freigegeben haben!“ Doch sie war an diesem Tag nicht die einzige, die strahlen durfte! Am Ende waren alle Gewinnerinnen – von ganz jung bis ganz alt. Es war einfach ein besonderes Lauf-Fest für alle Frauen!

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele