Zufällig entdeckt

Katzenbaby aus brennendem Müllbetrieb gerettet

Niederösterreich
22.06.2024 13:00

Während der Löscharbeiten eines brennenden Müllbetriebs in Traiskirchen (Niederösterreich) entdeckte ein Floriani ein hilfloses wildes Katzenbaby. Vermutlich wurde es von seinen Eltern in dem brennenden Gebäude zurückgelassen. 

Am vergangenen Sonntagabend geriet die Lagerhalle eines Müllbetriebs in Traiskirchen im Bezirk Baden in Vollbrand. Mehrere Feuerwehren kämpften gegen die Flammen – die „Krone“ berichtete. 

Glück im Unglück hatte ein Kätzchen, das den verheerenden Großbrand hautnah miterleben musste. Denn Feuerwehrmann Roman Gärtner von der Freiwilligen Feuerwehr Oeynhausen entdeckte das Findelkind zufällig während der Löscharbeiten. Das Katzenbaby wurde offensichtlich von seinen Eltern zurückgelassen. 

Das Katzenbaby wurde sofort in Sicherheit gebracht (Bild: Freiwillige Feuerwehr Tribuswinkel / Nina Mitheis)
Das Katzenbaby wurde sofort in Sicherheit gebracht
Nach tierärztlicher Versorgung wird das Findelkind nun bei einer Familie aufgepäppelt (Bild: Freiwillige Feuerwehr Tribuswinkel / Nina Mitheis)
Nach tierärztlicher Versorgung wird das Findelkind nun bei einer Familie aufgepäppelt
In Traiskirchen im Bezirk Baden kämpften Florianis gegen die Flammen in einer Lagerhalle (Bild: Stefan Schneider BFKDO BADEN / www.bfkdo-baden.com
schneids@gmx.at)
In Traiskirchen im Bezirk Baden kämpften Florianis gegen die Flammen in einer Lagerhalle

Neustart für Kitten
Der kleine Wildling wurde von dem beherzten Floriani in Sicherheit gebracht und hat nun bei einer Feuerwehrfamilie aus Tribuswinkel nach tierärztlicher Untersuchung ein liebevolles neues zu Hause gefunden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Niederösterreich



Kostenlose Spiele