So, 19. August 2018

Zum Nachstylen

19.12.2012 15:34

Die schönsten Frisuren für die Festtage

Das Outfit ist bereitgelegt, der Schmuck herausgesucht – aber du hast keine Idee, wie du deine Haare für die Feiern rund um die Festtage stylen sollst? Kein Problem, denn wir haben festliche Frisuren für dich zusammengestellt, die du mit ein paar geschickten Handgriffen schnell selbst machen kannst.

Retro-Tolle
Der Retro-Look ist derzeit mehr gefragt denn je. Diese Hochsteckfrisur mit frecher Tolle passt perfekt zum Vintage-Kleid, aber auch zum Kleinen Schwarzen. Und so wird's gemacht:

Schritt 1: Nach dem Waschen das Haar fast trocken föhnen. Anschließend das Deckhaar oberhalb der Schläfen am Oberkopf fixieren und die Seiten streng nach hinten föhnen, bis sie glatt und komplett trocken sind. Nun die Haare am Hinterkopf mittig im Nacken teilen.

Schritt 2: Zwei lange Chignons am Hinterkopf verleihen dem Style sein Markenzeichen. Dazu die Haare mithilfe einer langen Nadel straff zum Hinterkopf einrollen. Im Anschluss die Nadel herausziehen und die so entstandene Rolle mit Haarnadeln befestigen. Diesen Ablauf mit der zweiten Haarsträhne wiederholen.

Schritt 3: Für eine Extraportion Volumen Schaumfestiger in die Haarpartie am Oberkopf einarbeiten und anschließend über eine große Rundbürste föhnen.
Tipp:Für noch mehr Fülle die Haaransätze mithilfe eines Kamms oder einer Toupierbürste etwa sechs Zentimeter gegen die Wuchsrichtung antoupieren.

Schritt 4: Zum Schluss die Haarpartie am Oberkopf nach oben wegziehen und über die Finger zum Haaransatz einrollen. Anschließend die Tolle mit Haarklammern am Oberkopf feststecken. Wer es etwas lässiger mag, lockert die Tolle mit den Fingern leicht auf und zieht behutsam einzelne Strähnen heraus. Als Finish den gesamten Look mit Haarspray fixieren.

Voluminöse Eleganz
Lange Haare, die einfach nur gerade fallen, wirken schnell fad. Viel eleganter wird die lange Mähne mit viel Volumen. Wie du viel Fülle in dein Haar bekommst, verraten wir dir hier:

Schritt 1: Ein Must-have für den Look ist voluminöses Haar. Dazu benötigt es Pflege, die bereits beim Waschen für Fülle sorgt. Arbeite nach dem Waschen einen Schaumfestiger für mehr Volumen ins handtuchtrockene Haar ein. Mit der richtigen Föhntechnik wird anschließend Volumen aufgebaut. Dazu mit einer großen Rundbürste das Haar anheben und vom Ansatz an trocken föhnen.

Schritt 2: Als nächstes das Haar in acht bis zehn Zentimeter breite Strähnen unterteilen und nacheinander über einen dicken Lockenstab drehen. Dabei Strähne für Strähne sorgfältig aufrollen und für ein paar Sekunden anwärmen. Anschließend den Lockenstab lösen und die Haarrolle mit einer Klammer befestigen. Den Vorgang so lange wiederholen, bis das gesamte Haar verarbeitet ist. Sind alle Locken abgekühlt, die Clips entfernen und das Haar vorsichtig ausbürsten – das schafft große, weiche Wellen.

Wie du den richtigen Dreh für eine tolle Lockenmähne bekommst, verrät dir auch krone.at-Style-Expertin Anna Posch im Video oben!

Schritt 3: Für noch mehr Volumen einzelne Haarpartien vorsichtig entgegen der Wuchsrichtung auftoupieren. Dabei vom Oberkopf zu den Seiten vorarbeiten.
Tipp: Damit der Look einen schönen Glanz erhält, die oberen Haarpartien vorsichtig mit einer Paddle-Brush glätten, ohne dabei das aufgebaute Volumen zu zerstören.

Schritt 4: Als Finish den gesamten Look mit Haarspray benetzen und fixieren – mit einem speziellen Haarspray, der für mehr Fülle sorgt, erhältst du so natürliches Volumen, das jede noch so lange Weihnachtsfeier übersteht.

Glamouröser Dreh
Lange Haare werden mit einem glamourösen Dreh zum Hingucker. Wie schnell dies zum Nachstylen geht, liest du hier:

Schritt 1: Für extra starken Halt und lang anhaltendes Volumen Schaumfestiger für mehr Fülle in das handtuchtrockene Haar einarbeiten und trocken föhnen. Anschließend mithilfe eines Stielkamms einen tiefsitzenden, geraden Seitenscheitel ziehen.
Tipp: Für zusätzliches Volumen und weiche Wellen in den Haarlängen einzelne Strähnen mit dem Lockenstab aufdrehen und nach dem Auskühlen mit einer weichen Bürste auskämmen. Magst du deine Spitzen lieber glatt, die Längen mit einem Glätteisen bearbeiten.

Schritt 2: Als Nächstes die Haarpartie vom Scheitel bis zur Schläfe zusammennehmen und glatt kämmen.

Schritt 3: Die gesamte Strähne zur Seite führen und gleichmäßig nach hinten einzwirbeln.

Schritt 4: Zum Schluss die eingedrehte Strähne mit einer Haarnadel am Kopf befestigen und mit Haarspray fixieren. Dabei auf einen Sprühabstand von etwa 30 Zentimeter achten – so verteilt sich der Spray gleichmäßig und verklebt nicht.

Die Bilder zur den Styles mit Schritt-für-Schritt-Anleitung findest du auch in der Infobox!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.