Liebe für immer

Neue Frau Lugner macht es auf Instagram offiziell

Adabei Österreich
03.06.2024 11:32

Unter gehörigem Medieninteresse hat Baumeister Richard Lugner mit 91 Jahren am Samstag im Wiener Rathaus seine Lebensgefährtin Simone Reiländer alias „Bienchen“ geheiratet.

Am Montag hat die 42-Jährige es auch auf Instagram offiziell gemacht und ihren Namen auf Simone Lugner geändert. 

Obwohl sie bei dem Tempo, das ihr frisch Angetrauter mit seinen 91 Jahren an den Tag legt, vermutlich kaum zum Durchschnaufen kommt, hat Simone nach ihrer Traumhochzeit Zeit gefunden, um ihren Instagram-Account auf ihren neuen Namen umzuändern.

Liebe für immer
Außerdem teilte die frisch gebackene Frau Lugner Erinnerungen an die Trauung im Wiener Rathaus und das anschließende Fest im Palais Auersperg.

Dass es für sie eine Liebesheirat für immer war, machte sie mit den Hashtags #Liebe und #Forever deutlich. Außerdem fügte sie #Dankbar hinzu. 

Richard Lugner und seine Simone (Bild: Krone KREATIV/ Tischler Andreas/Vienna Press Tuma Alexander/Starpix)
Richard Lugner und seine Simone

Mini-Hochzeitsreise
Leider geht sich für die Leiterin einer Baumarktfiliale, die künftig Seite an Seite mit ihrem Mann in der Lugner-City arbeiten wird, nur eine zweitägige Mini-Hochzeitsreise nach Deutschland aus, bevor sie zurück an ihren Arbeitsplatz muss. 

In Leipzig wurden die Frischvermählten mit leckeren Überraschungen für Brautpaare und herzlichen Glückwünschen in ihrem Hotelzimmer willkommen geheißen.

Im August wird es dann noch romantischer und es geht nach Kreta in die Flitterwochen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele