French Open in Paris

Bärenstark! Tsitsipas erreicht die dritte Runde

Tennis
29.05.2024 14:18

Stefanos Tsitsipas hat seine Anwartschaft auf den ersten Grand-Slam-Titel seiner Karriere eindrucksvoll unterstrichen. Der Grieche spielte gegen den Deutschen Daniel Altmaier lange Zeit überragendes Tennis und setzte sich in der zweiten Runde der French Open mit 6:3, 6:2, 6:7, 6:4 durch.

Im Vorjahr hatte Altmaier noch für einen denkwürdigen Moment gesorgt, als er in der zweiten Runde auf dem Court Suzanne Lenglen Jannik Sinner ein einem Fünf-Satz-Thriller eliminiert hatte. In diesem Jahr wurde er auf demselben Platz komplett überrollt. Zumindest anfangs. 

Tsitsipas breakte im ersten Satz bereits zum 3:1, zog danach sein Spiel eiskalt durch. Vor allem die Vorhand des Masters-Siegers von Monte Carlo funktionierte mit ungeheurer Wucht und Präzision. Nach 13 Games hatte Tsitsipas, der auch sonst vor Spielwitz sprühte alleine mit ihr schon 21 Winner erzielt. Nach nur 59 Minuten lag Tsitsipas bereits mit 6:3, 6:2 in Front. 

Altmaier glänzt im Tiebreak
Doch was nach einer schnellen Angelegenheit aussah, wurde plötzlich harte Arbeit. Denn im dritten Durchgang leistete Altmaier erbitterte Gegenwehr, der Deutsche konzentrierte sich auf seine eigenen Aufschlagspiele und spielte seinerseits einen fulminanten Tiebreak. Nach 55 Minuten gewann er diesen 7:2.

Altmaier nahm die Euphorie mit und schaffte im vierten Satz das Break zum 4:3. Doch Tsitsipas blieb cool, breakte zurück und gewann nach 2:43 mit 6:4. „Ich habe dieses Match richtig genossen, habe größtenteils großartiges Tennis gespielt“, freute sich der Grieche und meinte, darauf angesprochen: „Gut, dass ich nicht wusste, dass Altmaier letztes Jahr hier das Match gegen Sinner noch gedreht hat.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele