Cash statt digital

Forderung nach Recht auf Bargeldzahlung

Burgenland
28.05.2024 18:58

Die digitalen Bezahlmethoden sind in ganz Europa weiter auf dem Vormarsch. „Cash“ wird mittlerweile nicht mehr überall akzeptiert. Gleichzeitig ist die Versorgung mit Bargeld nicht überall gesichert. Besonders in kleinen Orten gibt es oft nicht einmal einen Bankomaten.

Karte oder Handy an der Kassa hinhalten und schon ist die Rechnung beglichen – schnell und ohne Kleingeld zu suchen. Digitale Bezahlmethoden nehmen in ganz Europa zu. In Holland beispielsweise kann man bei einigen Apotheken nicht mehr mit Bargeld zahlen.

Fehlende Übersicht führt in Schuldenfalle
So bequem die kontaktlose Methode ist, birgt sie dennoch die Gefahr, die Übersicht zu verlieren, wie viel ausgegeben wurde. Fakt sei, dass Online-Käufe immer öfter zur Schuldenfalle werden, erklärt Landeshauptmann-Stellvertreterin Astrid Eisenkopf. Und: Beim digitalen Shoppen können Daten zum Einkaufsverhalten gesammelt werden. Was mit den Daten passiert, ist oft unklar.

Wahlmöglichkeit muss bleiben
Deswegen setzen sich Eisenkopf und die Oesterreichische Nationalbank (OeNB) verstärkt für den Erhalt des Bargeldes ein. Unter anderem wird eine Bargeld-Annahmepflicht gefordert. „Wir dürfen nicht zulassen, dass Bargeld verdrängt wird“, betonen die Landesvize und Matthias Schroth, Direktor der Hauptabteilung für Bargeld bei der OeNB. Die Wahlmöglichkeit müsse erhalten bleiben.

Eisenkopf und Schroth treten für den Bargeld-Erhalt ein. (Bild: LMS)
Eisenkopf und Schroth treten für den Bargeld-Erhalt ein.

49 Gemeinden ohne Bankomat
Besonders in ländlichen Gebieten ist die Versorgung mit „Cash“ ein zentrales Thema. Das Burgenland sei hier ganz gut aufgestellt, so Eisenkopf: „Dennoch gibt es 49 Gemeinden, insbesondere kleine Orte, die weder einen Bankomaten noch eine Bankfiliale haben. Seitens des Landes wirken wir hier entgegen und unterstützen Gemeinden bei der Sicherstellung der Bargeldversorgung.“

Allerdings sei auch der Bund gefordert, mehr Maßnahmen zu setzen, damit „Cash“ eine Zukunft hat.

 Burgenland-Krone
Burgenland-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Burgenland Wetter
15° / 28°
heiter
15° / 27°
stark bewölkt
14° / 28°
wolkig
15° / 29°
heiter
15° / 28°
wolkig



Kostenlose Spiele