Geringfügige Änderung

Stadttunnel bewegt weiterhin die Gemüter

Vorarlberg
29.05.2024 08:00

Klimaschützer sind erfreut über den Baustopp der Tunnelspinne. Doch der könnte schon in zwei Wochen wieder Geschichte sein.  

Erfolg nach einem Jahr Protest: Die Tunnelspinne ist endlich gestoppt, frohlocken die Mitglieder von „Extinction Rebellion Vorarlberg“ nach dem Baustopp des umstrittenen Projekts. „Für uns ist klar, dass unsere Proteste das Projekt zum Wackeln gebracht haben“, ist Martina Eisendle überzeugt. Wegen eines Formfehlers müsse die Umweltverträglichkeitsprüfung nochmals gestartet werden, sind die Klimaaktivisten überzeugt. „Dass so ein rückständiges Monstrum noch einmal genehmigt wird, ist unwahrscheinlich“, meint Marina Hagen-Canaval. Landeshauptmann Markus Wallner solle endlich Klartext sprechen und zugeben, dass die Tunnelspinne Geschichte ist.

Es gab immer wieder Protestaktionen. (Bild: Extinction Rebellion Vorarlberg)
Es gab immer wieder Protestaktionen.

Normale Adaptierungen
Das ist keineswegs der Fall, sind die Zuständigen des Landes überzeugt. Schließlich gebe es ein Projekt, das alle notwendigen Verfahren durchlaufen habe. Dass im Zuge von Planung oder Umsetzung eines Bauvorhabens Adaptierungen anfallen, sei völlig normal.

„Die nun bei der Behörde eingereichte Änderung ist aus unserer Sicht eine geringfügige“, meint Gerhard Schnitzer, Vorstand der Abteilung Straßenbau. Dies zu beurteilen sei aber Sache der Behörde. Sollten deren Zuständige zum gleichen Schluss kommen, könnten die Bauarbeiten in Feldkirch schon in zwei Wochen wieder fortgesetzt werden. Grundsätzlich schreite das Projekt sowohl in Bezug auf die Zeitkomponente als auch auf die Kosten planmäßig voran. Letztere würden nach wie vor bei knapp über 300 Millionen Euro liegen.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
12° / 18°
starke Regenschauer
13° / 21°
starke Regenschauer
14° / 20°
starke Regenschauer
13° / 21°
starke Regenschauer



Kostenlose Spiele