Di, 19. Juni 2018

Extrem viel Qualm

27.10.2012 10:38

Schrottdeponie in Niederösterreich stand in Brand

Ein Feuer ist am Samstag in den frühen Morgenstunden auf einer Aluschrott-Deponie in Niederösterreich ausgebrochen. Kurz nach 5 Uhr wurden insgesamt vier Feuerwehren zu dem mehr als zweistündigen Einsatz gerufen.

Erschwert wurden die Löscharbeiten des brennenden Aluschrotts auf dem Betriebsgelände in Laxenburg (Bezirk Mödling) durch die extreme Rauchentwicklung. Die Brandbekämpfung musste deshalb unter Atemschutz durchgeführt werden.

Um eine größere Wirkung zu erzielen, wurde der Aluschrott mit einem Firmenbagger auseinandergezogen und u.a. auch ein Wasserwerfer eingesetzt. Die Feuerwehr stand mit 16 Fahrzeugen und 93 Mann im Einsatz. Kurz nach 7 Uhr früh konnte schließlich "Brand aus" gegeben werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.