Fr, 14. Dezember 2018

Im Talk mit krone.at

25.10.2012 12:18

Kohl: "Armstrong ins Gefängnis? Das kann passieren"

Die Schlinge um den millionenschweren Kopf von (Ex-)Superstar Lance Armstrong wird immer enger. Nach dem Verlust all seiner sieben "Tour de France"-Titel wird bisweilen sogar orakelt, dass der US-Amerikaner ins Gefängnis muss, hatte er doch 2006 unter Eid geschworen, nicht gedopt zu haben. Völlig aus der Luft gegriffen sei dieses Szenario nicht, sagt Österreichs gefallener Rad-Hero Bernhard Kohl im Talk mit krone.at: "Das kann tatsächlich passieren."

"Eine Falschaussage unter Meineid ist in den USA kein Kavaliersdelikt", sagt Kohl, der einst mit seinem Dopinggeständnis in Österreich selbst enorme mediale Wellen ausgelöst hatte: "Auch wenn ich den Fall Marion Jones nicht genau kenne - von außen ist er jenem von Armstrong schon sehr ähnlich." Supersprinterin Jones war 2008 wegen zu vieler "kalkulierter Lügen" im Zuge ihres Dopingvergehens zu sechs Monaten Haft verdonnert worden.

"Froh, gestanden zu haben"
Ähnliche Konsequenzen dürften jetzt auch Lance Armstrong blühen. Die Rückzahlung sämtlicher Preisgelder wäre da noch eine der harmloseren Strafen. Warum sich der mittlerweile 41-Jährige überhaupt den Lapsus leistete und unter Eid falsch aussagte, kann sich Kohl "nicht erklären. Als ich selbst unter Wahrheitspflicht aussagen musste, war für mich klar, dass ich reinen Tisch mache. Immerhin haben ja Leute aus meinem Umfeld die Wahrheit gekannt. Im Nachhinein bin ich froh, gestanden zu haben."

Was aber freilich nicht darüber hinwegtäuschen kann, dass der Druck, der auf Spitzensportlern lastet, enorm ist. "Will man im Spitzensport bleiben, darf man nichts sagen", erklärt Kohl: "So läuft unsere Gesellschaft eben. Überall wird Leistung gefordert. Damit gehen Existenzängste einher."

Der Sportler sei in dieser Maschinerie "die letzte Marionette, ein Marketingtool. Solange er Erfolg hat, ist er der Held. Läuft's aber einmal nicht mehr, wird er fallengelassen wie eine heiße Kartoffel. Daher liegt es in der Natur des Menschen, dass getrickst wird."

"Gerechtigkeit für alle"
Armstrong alle sieben Tour-Titel abzuerkennen, sei die "logische Konsequenz", sagt Kohl: "Es hat keine andere Wahl gegeben. Was ich aber nicht gut finde, ist, dass man sich einen Einzelnen, in diesem Fall Armstrong, herauspickt. Es haben in dieser Zeit alle nur mit Wasser gekocht. Ich bin für Gerechtigkeit für alle."

Demzufolge müsste man im Kampf gegen Doping auch andere Sportarten ins Visier nehmen. Denn: "Der gesamte Spitzensport ist dopingverseucht. Aber der Radsport hat es sich zur Aufgabe gemacht, dopingfrei zu werden."

Bei allen Zweifeln an Armstrongs Glaubwürdigkeit gibt es für Kohl an den außergewöhnlichen Fähigkeiten des einstigen "Tourminators" nichts zu rütteln: "Mit seinem herausragenden Talent hätte Armstrong die Tour auch dann siebenmal gewonnen, wenn niemand gedopt hätte. Das ist keine Frage."

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Spielplan
12.12.
13.12.
14.12.
15.12.
16.12.
17.12.
18.12.
19.12.
Deutschland - Bundesliga
1. FC Nürnberg
20.30
VfL Wolfsburg
Spanien - LaLiga
Celta de Vigo
21.00
CD Leganes
Türkei - Süper Lig
Goztepe
18.30
Bursaspor
Portugal - Primeira Liga
Portimonense SC
20.00
Vitoria Setubal
Sporting Braga
22.15
CD Feirense
Niederlande - Eredivisie
Willem II Tilburg
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
KAA Gent
Österreich - Bundesliga
SK Sturm Graz
17.00
Admira Wacker
LASK Linz
17.00
SV Mattersburg
Wacker Innsbruck
17.00
RZ Pellets WAC
Deutschland - Bundesliga
1899 Hoffenheim
15.30
Borussia M'gladbach
VfB Stuttgart
15.30
Hertha BSC
FC Augsburg
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Bayern München
Fortuna Düsseldorf
15.30
SC Freiburg
Borussia Dortmund
18.30
Werder Bremen
England - Premier League
Manchester City
13.30
FC Everton
Crystal Palace
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Newcastle United
Tottenham Hotspur
16.00
FC Burnley
FC Watford
16.00
Cardiff City
Wolverhampton Wanderers
16.00
AFC Bournemouth
FC Fulham
18.30
West Ham United
Spanien - LaLiga
FC Getafe
13.00
Real Sociedad
Real Valladolid
16.15
Atletico Madrid
Real Madrid
18.30
Rayo Vallecano
SD Eibar
20.45
FC Valencia
Italien - Serie A
Inter Mailand
18.00
Udinese Calcio
FC Turin
20.30
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Dijon FCO
17.00
Paris Saint-Germain
SC Amiens
20.00
SCO Angers
SM Caen
20.00
FC Toulouse
FC Nantes
20.00
HSC Montpellier
Stade de Reims
20.00
Racing Straßburg
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
11.30
Alanyaspor
Sivasspor
11.30
Ankaragucu
Atiker Konyaspor 1922
14.00
Kasimpasa
Basaksehir FK
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
GD Chaves
16.30
FC Moreirense
Boavista FC
16.30
CD Tondela
CD das Aves
19.00
Vitoria Guimaraes
CD Santa Clara
21.30
FC Porto
Niederlande - Eredivisie
PEC Zwolle
18.30
NAC Breda
AZ Alkmar
19.45
SBV Excelsior
Heracles Almelo
19.45
PSV Eindhoven
Vitesse Arnhem
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
AS Eupen
20.00
Royal Mouscron
Sporting Lokeren
20.00
St. Truidense VV
Royal Antwerpen FC
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League
PAS Giannina FC
16.15
Panionios Athen
Aris Thessaloniki FC
18.00
Panaitolikos
Asteras Tripolis
18.30
OFI Kreta FC
Österreich - Bundesliga
FC Salzburg
14.30
SKN St. Pölten
SCR Altach
14.30
TSV Hartberg
FK Austria Wien
17.00
SK Rapid Wien
Deutschland - Bundesliga
RB Leipzig
15.30
1. FSV Mainz 05
Eintracht Frankfurt
18.00
Bayer Leverkusen
England - Premier League
FC Brighton & Hove Albion
14.30
FC Chelsea
Southampton FC
14.30
Arsenal FC
FC Liverpool
17.00
Manchester United
Spanien - LaLiga
FC Sevilla
12.00
FC Girona
Espanyol Barcelona
16.15
Real Betis Balompie
SD Huesca
18.30
FC Villarreal
UD Levante
20.45
FC Barcelona
Italien - Serie A
Spal 2013
12.30
AC Chievo Verona
ACF Fiorentina
15.00
FC Empoli
Frosinone Calcio
15.00
US Sassuolo
Sampdoria Genua
15.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Cagliari Calcio
18.00
SSC Neapel
AS Rom
20.30
FC Genua
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
15.00
OSC Lille
EA Guingamp
17.00
Stade Rennes
OGC Nice
17.00
AS Saint Etienne
Olympique Lyon
21.00
AS Monaco
Olympique Marseille
21.00
FC Girondins Bordeaux
Türkei - Süper Lig
Malatya Bld Spor
11.30
Antalyaspor
Kayserispor
14.00
Akhisar Bld Spor
Besiktas JK
17.00
Trabzonspor
Portugal - Primeira Liga
Rio Ave FC
16.00
CF Belenenses Lisbon
CS Maritimo Madeira
18.30
Benfica Lissabon
Sporting CP
21.00
CD Nacional
Niederlande - Eredivisie
SC Heerenveen
12.15
FC Utrecht
Ajax Amsterdam
14.30
De Graafschap
FC Groningen
14.30
FC Emmen
Feyenoord Rotterdam
16.45
Fortuna Sittard
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
14.30
RSC Anderlecht
KRC Genk
18.00
KV Oostende
Standard Lüttich
20.00
SV Zulte Waregem
Griechenland - Super League
GS Apollon Smyrnis
15.00
AO Xanthi FC
AE Larissa FC
16.15
AEK Athen FC
Panathinaikos Athen
18.00
Atromitos Athens
Olympiakos Piräus
18.30
Lamia
Spanien - LaLiga
Deportivo Alaves Sad
21.00
Athletic Bilbao
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
20.30
Lazio Rom
Türkei - Süper Lig
Fenerbahce
18.00
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Griechenland - Super League
Apo Levadeiakos FC
18.30
FC PAOK Thessaloniki

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.