Mo, 10. Dezember 2018

Craig vs. Bardem

31.10.2012 09:47

krone.at-Kritik: So gut ist der neue Bond-Film "Skyfall"

"Skyfall" (Himmelssturz) und Wiederauferstehung: In seinem 23. Filmabenteuer muss James Bond tief fallen, um den Bösewicht das Fürchten zu lehren. Zum dritten Mal schlüpft Daniel Craig in den Anzug des britischen Agenten und jagt mit Javier Bardem einen Fiesling, der in "No Country For Old Men" bewies, dass er wie kein anderer das Böse verkörpern kann. Sam Mendes ("American Beauty") führte Regie in dem Streifen. Kinostart: 1. November.

007 jagt in Istanbul den Killer Patrice (Ola Rapace), der einen Chip mit der Liste sämtlicher Undercover-Agenten gestohlen hat. Einen Chip, der - wenn er in die falschen Hände gerät - Dutzende Spione das Leben kosten kann.

Bei der Verfolgung stellt Bond seinen Widersacher auf dem Dach eines Zuges, wird jedoch von einer Kollegin - sie hatte auf Anweisung von Geheimdienstchefin "M" (Judi Dench) den riskanten Schuss aus großer Entfernung abgegeben - aus Versehen unschädlich gemacht. Bond stürzt von der Eisenbahnbrücke in einen Fluss und wird für tot erklärt. 007, Ruhe in Frieden. Doch wer, wenn nicht der beste Agent Großbritanniens, kann von den Toten auferstehen...

"M" ist wegen des Verlustes der Undercover-Liste zum Abschuss freigegeben. Gareth Mallory (Ralph Fiennes), der Vorsitzende des Geheimdienst-Aufsichtsrats, möchte die MI6-Chefin so schnell wie möglich in den Ruhestand schicken. Doch die Widerstände in den eigenen Reihen sind "M"s kleinstes Problem, denn der Cyberterrorist Silva (Bardem) verfolgt einen perfiden Plan und greift die Zentrale des Geheimdienstes an.

In London herrscht Chaos, Silva terrorisiert die Stadt und ist seinen Jägern immer einen Schritt voraus. Nur einer kann ihn stoppen: James Bond. Aber wer von den Toten aufersteht, kann ganz schön abgewrackt sein. Erst die Rückkehr zu seinen Wurzeln in Schottland lässt 007 zu alter Form auflaufen. Den Showdown mit Silva werden jedoch nicht alle Verbündete von Bond überleben...

Javier Bardem in seinem Element
Der 23. Bond-Film zeigt mit Javier Bardem einen der besten Bösewichte der Reihe. Mit dunklen Augen, blondiertem Haar und Gesichtsprothese gibt der Spanier den soziopathischen Gangster, der mit Bond mehr gemein hat, als dieser ahnt. Craigs Vergnügungen mit den Girls (Berenice Marlohe und Naomi Harris) beschränken sich diesmal nur auf das Notwendigste, selten zuvor spielten die Gespielinnen von 007 so eine marginale Rolle.

Mehrmals verteilt Regisseur Mendes ironische Seitenhiebe auf die Agenten-Reihe, wenn sich beispielsweise Quartiermeister "Q" (Ben Whishaw, "Das Parfum") über explodierende Füllfedern lustig macht oder Bond und "M" in Sean Connerys Aston Martin ("Goldfinger") davonbrausen. Außerdem feiert Miss Moneypenny, die in den Vorgängerfilmen "Casino Royale" und "Ein Quantum Trost" keine Rolle spielte, ein Comeback.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Neues Disziplinproblem
„Skandal-Nudel“ Dembélé verschläft Barca-Training!
Fußball International
Champions League
Liverpools Klopp beschwört „Geister von Anfield“!
Fußball International
„Brauchen Knipser!“
Rapid: Wieso funktionieren die Stürmer hier nicht?
Fußball National
50-Jahr-Jubiläum
Hausbau mit Ytong - immer ein Gewinn!
Bauen & Wohnen
Ermittlung gegen Ärzte
Hätte Italo-Fußballer Astori nicht sterben müssen?
Fußball International
Steine und Holzstücke
Drei Asylwerber ließen Zug beinahe entgleisen
Oberösterreich
„Nieder mit Regierung“
Sozialistische Jugend: Auf Linie mit „Gelbwesten“
Österreich
Erschreckende Bilanz
Heuer bereits 42 Bluttaten an Frauen!
Österreich
„Besser statt größer“
Das Kitzbüheler Horn in neuem Glanz
Reisen & Urlaub

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.