Millionenschaden

Verheerender Brand in kroatischem Jachthafen

Ausland
15.05.2024 23:10

Ein verheerender Brand in einem kroatischen Jachthafen hat mindestens 22 vor Anker liegende Boote zerstört. Augenzeugen berichteten von Explosionen im Hafen von Medulin. Verletzt wurde niemand. Der Schaden dürfte Millionen Euro betragen.

Bewohner und Besucher des Ferienortes in Istrien sind kurz vor 4 Uhr von mehreren Explosionen geweckt worden. Wenig später sahen sie die ersten Boote in Flammen stehen. Durch den starken Wind breitete sich das Feuer äußerst rasch aus. „Heute Morgen wurde ich von einer Explosion geweckt. (...) Nicht einmal ein paar Minuten später hörte ich eine weitere Explosion, aber von geringerer Intensität“, berichtete ein Anrainer auf seiner Facebook-Seite.

Einige Jachten konnten gerettet werden
Die sofort alarmierten Einsatzkräfte retteten zunächst noch nicht betroffene Jachten und kleinere Boote, bevor sie mit den Löscharbeiten begannen. Diese konnten gegen 7 Uhr früh beendet werden. Auch die Brandgefahr für nahe gelegene Gebäude konnte gebannt werden.

Die Brandursache ist noch unklar, Ermittlungen sind schon eingeleitet worden. Der entstandene Schaden dürfte Millionen Euro betragen. Wegen ausgeflossener Betriebsflüssigkeiten wurden Ölsperren errichtet.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele