Vater brach zusammen

Kinder nach Todesfall: „Papa soll wiederkommen“

Oberösterreich
12.05.2024 10:00

Nur eine Woche vor dem achten Hochzeitstag brach der 37-jährige Hannes Nagl aus Oberösterreich plötzlich zusammen und starb im Spital. Er hinterlässt Ehefrau Regina und die beiden Kinder Jonas (6) und Laura (2). Zur Trauer über den schmerzhaften Verlust des Familienvaters und Landwirts kommen nun leider auch finanzielle Zukunftssorgen.

Der 4. Mai begann für die Familie Nagl aus Maria Neustift wie jeder andere Tag – doch er endete in einer Katastrophe.

Eine Freundin war zu Besuch, man genoss das schöne Wetter im Garten. Plötzlich der Moment, der alles verändern sollte: Papa Hannes brach unvermittelt zusammen, direkt vor seiner Frau Regina und den gemeinsamen Kindern Jonas (6) und Laura (2).

Wiederbelebungsversuche gestartet
„Meine Schwester ist Altenfachbetreuerin, sie hat gleich gemerkt, dass es ernst ist. Sie hat sofort angefangen, den Hannes zu reanimieren. Ihre Freundin hat die Kinder ins Haus gebracht und versucht, sie so gut wie möglich abzuschotten“, erzählt Gerlinde Infanger, die Schwester der Witwe.

„Ich will nicht, dass der Papa stirbt“, soll Jonas (6) gesagt haben – der 37-Jährige war sein großes Vorbild. Sofort wurde die Rettungskette in Gang gesetzt, der Notarzt versuchte weiter, den Landwirt wiederzubeleben. Er wurde noch mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht, doch alles Hoffen und Bangen war vergebens.

Mit den Worten „Nach ,lieben’ ist ,helfen’ das schönste Zeitwort der Welt“ sammeln Freunde des Paares Geld, um Witwe Regina und ihren beiden Kindern zumindest die finanziellen Sorgen ein wenig zu erleichtern. (Bild: zVg)
Mit den Worten „Nach ,lieben’ ist ,helfen’ das schönste Zeitwort der Welt“ sammeln Freunde des Paares Geld, um Witwe Regina und ihren beiden Kindern zumindest die finanziellen Sorgen ein wenig zu erleichtern.

Todesnachricht schockte
Als aus dem Spital nur wenige Stunden später die Todesnachricht kam, brach für die Familie eine Welt zusammen. „Die Kinder sagen ständig, dass der Papa wiederkommen soll“, erzählt Infanger.

Das Paar hat einen Bauernhof in Maria Neustift. Jetzt steht die Witwe nicht nur mit der Arbeit, sondern auch mit finanziellen Belastungen ganz alleine da. „Erst 2018 haben sie einen neuen Stall gebaut. Wie es langfristig weitergehen soll, weiß noch niemand.

Witwe arbeitet Teilzeit
Regina arbeitet in Teilzeit als Altenfachbetreuerin. Die Stallarbeit haben sie sich aufgeteilt, Hannes hat den Grund bewirtschaftet“, erzählt die Schwester. Freunde haben ein Spendenkonto eingerichtet, um zumindest die finanziellen Sorgen ein wenig zu lindern. Nachbarn und Familie unterstützen bei der Arbeit am Hof. Nächste Woche hätte das Paar seinen achten Hochzeitstag gefeiert.

Spendenkonto Nagl Regina:
IBAN: AT40 3408 0000 0773 9360

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele