Schnee und Minusgrade

Winter gibt sich in Tirol längst nicht geschlagen

Tirol
21.04.2024 11:50

April, April – der macht bekanntlich, was er will. Die knapp 30 Grad von Anfang des Monats und vom vergangenen Wochenende sind sprichwörtlich Schnee von gestern. Dieser Tage ist es in Tirol wieder kalt – und vielerorts weiß. In den kommenden Tagen ist keine Besserung in Sicht. In der Früh gibt‘s Minusgrade. Auch im Rest von Österreich ist es frisch, nur im Osten etwas wärmer mit Tageshöchstwerten von 11 Grad.

Schneeflöckchen, Weißröckchen – in den vergangenen Tagen und auch am Sonntag schneite es vielerorts in Tirol. Teilweise sorgte Frau Holle auch für eine ganz gehörige Portion Neuschnee. Mehr, als so manchem lieb ist.

Für April grundsätzlich nicht allzu ungewöhnlich. Da heuer in diesem Monat aber auch schon die 30-Grad-Marke geknackt wurde, sind gerade „Wetterfühlige“ nicht zu beneiden.

Die Neue Alplhütte (1540 m) bei Telfs am Sonntag im „Winterkleid“. (Bild: Peter Freiberger)
Die Neue Alplhütte (1540 m) bei Telfs am Sonntag im „Winterkleid“.

Schneefall auf bis zu 600 Meter
Und auch in den kommenden Tagen stehen die Zeichen alles andere als auf Frühling. „Ab Sonntagmittag nimmt in Nordtirol die Schauerneigung und Niederschlagsintensität von Nordwesten her wieder deutlich zu. Die Schneefallgrenze liegt je nach Intensität zwischen 600 und 1100 Metern. Die Sonne zeigt sich zwischendurch nur kurz“, heißt es vonseiten der GeoSphere Austria.

Woche beginnt trüb und bitterkalt
Die neue Woche beginnt verbreitet ebenfalls trüb – in Nordtirol mit Regen- und Schneeschauern. Die Schneefallgrenze steigt auf 700 bis 1100 Meter. Im östlichen Unterland seien am Nachmittag ein paar Sonnenstrahlen möglich. Die Tiefstwerte liegen am Montag bei minus vier bis plus ein, die Höchstwerte gerade einmal zwischen drei und acht Grad.

Der weitere Trend: Auch am Dienstag bleibt es laut GeoSphere Austria „stark bewölkt bis trüb, mit leichtem bis mäßigem Regen und Schnee“ (Schneefallgrenze: 500 bis 1000 Meter). Der Mittwoch präsentiere sich wechselhaft, so wie auch der Donnerstag. Immer wieder muss man mit Regen und Schnee rechnen. In der Früh wird es vielerorts frostig.

Am Dienstag breiten sich Regen und Schneefall überhaupt auf die meisten Landesteile aus. Die Tageshöchstwerte liegen bei 9 Grad im Osten Österreichs. Das Wetter hält sich auch am Mittwoch voraussichtlich recht hartnäckig und besonders an der Alpennordseite sowie im Norden und Osten ist mit teils intensivem Regen zu rechnen. Erst am Donnerstag zeigt sich die Sonne wieder häufiger im ganzen Land, wobei im Tagesverlauf nochmal kurze Regenschauer vielerorts möglich sind. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele