Sechs Wehren vor Ort

Dichte Rauchschwaden: Großfeuer in Lenzing-Werk

Oberösterreich
19.04.2024 11:36

Am Freitag gegen 8.30 Uhr gingen gleich mehrere Anrufe bei der Warnzentrale der Feuerwehr ein: Auf dem Werksgelände der Lenzing AG in Oberösterreich war Feuer ausgebrochen. Bilder zeigten hohe und dichte Rauchschwaden. Der Brand wurde zu Mittag unter Kontrolle gebracht.

Sechs Feuerwehren, darunter die Betriebsfeuerwehr der Lenzing AG, wurden gegen 8.30 Uhr alarmiert. Mehrere Notrufe, vermutlich von Anrainern, waren eingegangen.

Dichte Rauchschwaden über dem Werksgelände (Bild: KK)
Dichte Rauchschwaden über dem Werksgelände

Brand in Turm
Laut Auskunft des Landesfeuerwehrkommandos dürfte der Brand am Werksgelände im Bereich eines Turms ausgebrochen sein. Die Rettung musste eine verletzte Person mit einer leichten Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus einliefern. Am späten Freitagvormittag war der Brand unter Kontrolle. Zu Mittag wurde noch nach möglichen Glutnestern gesucht.

Bilder zeigen Feuer in einem Turm der Lenzing AG. (Bild: KK)
Bilder zeigen Feuer in einem Turm der Lenzing AG.

Faserhersteller mit 600 Millionen Euro Minus
Die Lenzing AG stellt Fasern für die Textilindustrie her. Das Unternehmen ist international tätig und hat seine Zentrale im oberösterreichischen Bezirk Vöcklabruck, wo derzeit rund 3000 Menschen beschäftigt sind.

Das Unternehmen geriet zuletzt in wirtschaftliche Turbulenzen, das Jahresergebnis 2023 weist ein Minus von fast 600 Millionen Euro aus. Mitte April erweiterte der börsennotierte Faserhersteller den Vorstand um einen „Chief Transformation Officer“ zur Krisenbewältigung.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele