Lenker festgenommen

Mordversuch: Frau mit Pkw niedergefahren

Tirol
14.04.2024 13:59

Mordversuch in Tirol: Ein 31-jähriger Türke soll in der Nacht auf Sonntag eine 24 Jahre alte Frau auf einem Tankstellenareal mit seinem Pkw niedergefahren und dabei lebensgefährlich verletzt haben. Dem Vorfall ging ein Streit um seine Ex-Freundin voraus. Der Mann wurde festgenommen.

Kurz nach Mitternacht traf sich der Verdächtige mit dem neuen Freund seiner Ex-Freundin bei der Tankstelle in Telfs. Geplant war eine Aussprache der beiden Männer. Neben den beiden waren noch weitere Personen anwesend. Katja Tersch, Leiterin des Landeskriminalamtes, spricht gegenüber der „Krone“ von rund zehn Personen, die bei dem Treffen anwesend waren. 

Zitat Icon

Das Opfer befindet sich in kritischem Zustand

Tirols LKA-Leiterin Katja Tersch (Bild: Christof Birbaumer)

Katja Tersch, Leiterin des Landeskriminalamtes Tirol

24-Jährige wollte Männer beruhigen
Schnell entwickelte sich zwischen den Beteiligten ein Streit. Die 24-Jährige, eine Angestellte der Tankstelle sowie Freundin der Ex-Freundin des 31-Jährigen, versuchte, beruhigend auf die Männer einzuwirken. Das hatte für die junge Frau fatale Folgen. 

Bei dieser Tankstelle kam es zum Mordversuch. (Bild: Christof Birbaumer)
Bei dieser Tankstelle kam es zum Mordversuch.

Der Türke stieg in sein Auto und drückte aufs Gas. Er erfasste die junge Frau mit seinem Pkw. Die 24-Jährige erlitt dadurch schwerste Kopfverletzungen. Der 31-Jährige stieg nach der Wahnsinnstat kurz aus dem Wagen und ging zum Opfer. Anschließend raste er jedoch mit seinem Pkw davon.

Die übrigen Anwesenden alarmierten die Polizei. Die Rettung brachte die Schwerverletzte nach der Erstversorgung in die Klinik Innsbruck. „Das Opfer befindet sich in kritischem Zustand“, erklärt Tersch.

Zitat Icon

Es gilt unter anderem zu klären, wer von den Anwesenden die Tat tatsächlich gesehen hat.

Tirols LKA-Leiterin Katja Tersch (Bild: Christof Birbaumer)

Katja Tersch, Chefermittlerin

Verdächtiger festgenommen, zahlreiche Befragungen
Der Verdächtige wurde wenig später von der Polizei in seiner Wohnung festgenommen. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Die Einvernahme des Türken sowie der Zeugen sind noch nicht abgeschlossen. „Es gilt unter anderem zu klären, wer von den Anwesenden die Tat tatsächlich gesehen hat“, erläutert Chefermittlerin Tersch. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele