Mitten in Ortsgebiet

Mit Feuerzeug gespielt: Kinder zündeten Stadl an

Tirol
14.04.2024 17:39

Brenzliger Einsatz für zahlreiche Einsatzkräfte in St. Leonhard im Pitztal am Samstagabend! In einem Stadl in Plangeross brach Feuer aus. Mehrere Feuerwehren konnten die Flammen löschen. Für den Brand waren Kinder verantwortlich.

Kurz vor 19 Uhr heulten im Ortsteil Plangeross die Sirenen auf. In einem Stadl eines Bauernhofes war ein Brand ausgebrochen. Passanten, darunter glücklicherweise auch zwei Mitglieder der FF Plangeross begannen bereits vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte mit den Löschmaßnahmen.

„Aufgrund der Holzbauweise, Größe des Objektes und der dichten Bauweise in diesem Ortsteil, wurde vom Einsatzleiter, die Alarmstufe 3 ausgelöst“, schildert die Feuerwehr Plangeross. Die Feuerwehren Plangeross, St. Leonhard im Pitztal, Zaunhof, Neurur und Wenns könnten das Feuer rasch unter Kontrolle bringen und schließlich löschen. Es entstand erheblicher Sachschaden.

Kinder hantierten mit Feuerzeug
Nach weiteren Erhebungen waren sich die Brandermittler sicher: Es war zweifelsfrei Brandstiftung! „Als Täter konnten zwei Kinder im Alter von 7 und 6 Jahren ausgeforscht werden. Sie hatten mit einem Feuerzeug hantiert und den Brand des Stadls verursacht“, heißt es seitens der Polizei. Das Feuerzeug konnte an der Brandstelle aufgefunden werden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele