In der Regionalliga

Spitzenteams lassen Punkte liegen

Salzburg
06.04.2024 19:21

Weder die Austria noch der FC Pinzgau holten in der Regionalliga West am Samstag drei Punkte. Die Maxglaner kamen im eigenen Stadion trotz mehrmaliger Führung nur zu einem 3:3 gegen gut aufspielende Grünauer, die Saalfeldener mussten sich mit einem 1:1 bei Reichenau begnügen. 

Ein unterhaltsames Salzburger Derby sahen die 1500 Zuschauer am Samstag im Max Aicher Stadion in Maxglan. Die Austria und Grünau schenkten sich nichts, trennten sich am Ende leistungsgerecht 3:3. Dabei erwischten die Maxglaner den besseren Start – Zottl und Schwaighofer sorgten für eine 2:0-Führung. Die Walser kamen vor der Pause nach einem Standardtreffer von Kapitän Pertl aber noch zum Anschluss.

Nach dem Seitenwechsel traf Feiser nur wenige Sekunden nach dem Anstoß zum 2:2. Obwohl Zottl die Hausherren dann erneut in Führung brachte, kamen die Gäste noch einmal zurück, Nika machte das 3:3. Am Ende sollte es bei diesem Resultat bleiben. „In der ersten Hälfte waren wir richtig gut. Uns ist es dann aber nicht gelungen, den Sieg heimzuspielen“, resümierte Austria-Coach Schaider. Wals-Trainer Knaus war stolz auf seine Truppe: „Überragend wie wir zurückgekommen sind.“

Pinzgau nicht unzufrieden

Der FC Pinzgau geriet nach drei Minuten in Reichenau in Rückstand. Durch ein Eigentor der Tiroler kam man zum Ausgleich. Trainer Schützinger war mit dem Punkt nicht unzufrieden: „Es geht bergauf, wir werden in den nächsten Spielen noch besser werden.“  

Leader souverän, Sorgenkinder glänzen
In der Salzburger Liga bleibt indes alles unverändert. Kuchl hatte mi dem Vorletzten Anif wenig Mühe, traf beim 3:0 aber erst spät zur Entscheidung. „Aber wir hatten alles unter Kontrolle“, war Coach Tom Hofer zufrieden. Sein Team bleibt acht Zähler vor Verfolger Seekirchen. Indes gelangen Siezenheim und Henndorf im Kampf gegen den Abstieg wichtige Siege. Gegen Leibgegner Puch (keine Niederlage in sieben Duellen) siegte Siezenheim dank Sturm-Freistoß und im Konter durch Mühlbauer 2:0. Indes feierte Henndorf gegen derzeit mutlose Gollinger den ersten Sieg seit Oktober – ebenso mit 2:0.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele