Biathlon-Junioren

ÖSV-Staffeln gehen beim WM-Finale leer aus

Salzburg
02.03.2024 13:34

Mit einer Bronzemedaille reisen Österreichs Biathlon-Talente von der Jugend- und Junioren-WM in Otepää (Estland) nach Hause. In den abschließenden Staffelbewerben gingen die ÖSV-Teams leer aus. Bei Damen und Herren hing Edelmetall am Ende deutlich zu hoch.

Enttäuschte Gesichter bei Österreichs Biathlon-Team am Schlusstag der Junioren-Weltmeisterschaften im estnischen Otepää.

In den Staffelewerben wurde sowohl bei den Damen als auch bei den Herren eine angepeilte Medaille verpasst. Letztere setzte sich aus vier Athleten des HSV Saalfelden - Oliver Lienbacher, David Neumayr, Fabian Müllauer und Lukas Haslinger - zusammen.

Mit vier Strafrunden und elf Nachladern landete das Quartett mehr als drei Minuten hinter Sieger Norwegen (3+12) an siebenter Position. Silber ging an die ukrainische Mannschaft (0+11/+56,5 Sekunden), Bronze holte das französische Team (1+10/+1:06,0 Minuten).

Andexer und Co. auf Platz fünf
Nicht nach Wunsch verlief auch das Damenrennen, in dem Leonie Pitzer, Wilma Anhaus, Lara Wagner und Anna Andexer an den Start gingen. Schon zur Halbzeit des Bewerbes waren die Top-3 für das Austro-Quartett außer Reichweite, betrug der Rückstand mehr als drei Minuten.

Am Ende kam Schlussläuferin Andexer mit einer Strafrunde und 17 Nachladern sowie 4:17,4 Minuten Abstand auf die triumphierende deutsche Staffel (0+6) um Julia Tannheimer ins Ziel.

Die norwegischen Juniorinnen durften sich mit elf Nachladern (+27,7 Sekunden) über Silber freuen, das Podest komplettierte das französische Team (0+4/+55,4).

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele