Zwei Verletzte

Skifahrer kollidierten, Rodlerin krachte in Zaun

Tirol
26.02.2024 21:25

Gefordert waren Tirols Bergretter am Montag in Sölden im Ötztal und in Berwang im Bezirk Reutte! In Sölden kollidierten zwei Skifahrer miteinander. Über den Rand der Rodelbahn in Berwang geriet eine Teenagerin und krachte gegen einen Zaun. Beide Wintersportler wurden verletzt.

Zu dem Skiunfall kam es um kurz vor 11.30 Uhr. Im Skigebiet in Sölden beim Gaislachkogel fuhr ein Deutscher (57) mit seinen Skiern auf der roten Piste 2a. „Aus unbekannter Ursache kam es zur Kollision mit einem noch unbekannten Skifahrer, der von links hinten kommend gegen der 57-Jährigen prallte“, heißt es von der Polizei. Beide Wintersportler kamen bei dem Crash zu Sturz. Der unbekannte Skifahrer suchte das Weite.

Indes zog sich der 57-Jährige Verletzungen im Bereich des linken Knies zu. Er wurde zur Behandlung in die Klinik Sölden gebracht.

Zitat Icon

Die 14-Jährige wurde bei dem Sturz unbestimmten Grades am Sprunggelenk verletzt.

Ein Sprecher der Polizei

In Linkskurve von Rodelbahn abgekommen
Der Rodelunfall ereignete sich eine Stunde später, um kurz vor 12.30 Uhr. In Berwang fuhr eine Französin (14) auf der Rodelbahn. „In einer Linkskurve kam sie aus bisher unbekannter Ursache über den rechten Rand der Rodelbahn hinaus.“ Anschließend stürzte die Teenagerin über eine rund drei Meter hohe Böschung in einen Maschendrahtzaun. Die 14-Jährige zog sich bei dem Unfall Verletzungen am Sprunggelenk zu. Sie wurde vom Notarztheli „RK2“ in das Krankenhaus Reutte geflogen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele