Sanierungsverfahren

Badgasteiner Dorfbäckerei schlitterte in Insolvenz

Salzburg
22.02.2024 14:00

Über das Vermögen der Badgasteiner Dorfbäckerei GmbH wurde beim zuständigen Landesgericht Salzburg ein Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung eröffnet. Das gab der Alpenländische Kreditorenverband bekannt.

Zu den Gründen für das Abgleiten in die gegenständliche Insolvenz sind die schlechte Liquidität von Schuldnern und der Umstand, dass die strukturellen Änderungen von 2022 zu spät vorgenommen worden sein sollen, angeführt. Worauf von Gläubigerseite ein Insolvenzantrag gestellt worden ist und die Schuldnerin schlussendlich vorliegenden Antrag auf ein Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung gestellt hat. Von der insolventen Antragstellerin werden Filialen in Bad Gastein und Saalfelden sowie eine Backstube samt Gastronomie- und Handelsbelieferung betrieben.

Laut Eröffnungsunterlagen belaufen sich die Verbindlichkeiten auf ca. 436.000 Euro. Die Werthaltigkeit etwaiger vorhandener Aktiva wird im Laufe des Verfahrens wie auch die Anzahl der betroffenen Gläubiger eruiert.

Die Schuldnerin strebt eine Unternehmensfortführung sowie eine Entschuldung mittels eines Sanierungsplanes an. Gegenwärtig bietet die Antragstellerin ihren Gläubigern mit 30 Prozent die gesetzliche Mindesterfordernis für ein Sanierungsverfahren mit Eigenverwaltung an.

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele