24.05.2012 17:17 |

Giro d'Italia

Guardini verhindert vierten Etappensieg von Cavendish

Nichts ist es für Weltmeister Mark Cavendish am Donnerstag mit dem bereits vierten Etappensieg beim 95. Giro d'Italia geworden: Im Massen-Zielsprint der 18. Etappe setzte sich der Italiener Andrea Guardini vom Team Farnese Vini vor ihm durch. In der Gesamtwertung blieb nach dem 149-km-Abschnitt von San Vito di Cadore nach Vedelago bei Treviso alles beim Alten.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Cavendish (Bild) schien von zwei Teamkollegen, unter anderem von Bernhard Eisel, im Finish gut in Position gebracht worden zu sein, doch Guardini brachte auf den letzten Metern mehr Kraft auf die Pedale und jubelte über seinen Premierenerfolg bei der Heimatrundfahrt. Cavendish, der Führende der Punktewertung aus dem Team Sky, war hingegen nach dem verpassten Erfolg enttäuscht.

Die Anwärter auf den Gesamtsieg hatten ungeachtet der Dramatik an der Spitze einen ruhigen Tag, bevor am Freitag und Samstag die Bergetappen auf die Alpe di Pampeago bzw. auf das Stilfer Joch warten. Der Spanier Joaquim Rodriguez führt weiter 30 Sekunden vor dem Kanadier Ryder Hesjedal, 1:22 Minuten vor dem zweifachen Giro-Sieger Ivan Basso (Italien) und 1:36 Minuten vor dem Vorjahrs-Gewinner Michele Scarponi.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 24. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)