13.05.2012 08:57 |

Tödlicher Unfall

Deutscher ertrank bei Kajak-Tour nahe Schladming

Zu einem tödlichen Unfall beim Wildwasser-Kajak ist es am Samstag in Rohrmoos-Untertal bei Schladming gekommen. Ein 20-jähriger deutscher Staatsbürger kenterte mit seinem Kajak und wurde unter Wasser gedrückt. Trotz eines großen Rettungseinsatzes konnte der Mann nur noch tot geborgen werden.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Wie die Polizei mitteilte, kam es kurz vor Mittag zu dem Unglück, als eine Gruppe Kajakfahrer im Untertalbach im Bereich der sogenannten Klamm unterwegs war. Der 20-jährige Deutsche kenterte und wurde über eine Steilstufe abgetragen.

Die Rettungsversuche seiner Kollegen blieben erfolglos, der Sportler wurde in der Klamm durch eine Wasserwalze unter Wasser gedrückt und ertrank. Im Zuge einer Rettungs- und Bergeaktion, an der 50 Personen von Feuerwehr, Rotem Kreuz und Alpinpolizei teilnahmen, wurde der 20-Jährige einige Zeit später tot aufgefunden.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 27. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)