08.05.2012 07:15 |

Unglück in Bangkok

Drei Arbeiter stürzten aus dem 69. Stock in den Tod

Dramatischer Arbeitsunfall in Bangkok: Da ihre Arbeitsplattform zerbrochen ist, sind drei Männer in der thailändischen Hauptstadt vom 69. Stockwerk des höchsten Wolkenkratzers des Landes in den Tod gestürzt.

Die Männer befanden sich mit zwei weiteren Kollegen auf einer am 304 Meter hohen Baiyoke-Hochhaus herabgelassenen Arbeitsbühne, um Werbung anzubringen, wie die Polizei am Montag mitteilte. Plötzlich sei ein Stützkabel gerissen, worauf die Plattform in zwei Teile zerbrochen sei.

Nur zwei der fünf Männer konnten sich den Angaben zufolge rechtzeitig an den Resten der Arbeitsbühne festklammern. Sie wurden später vom darunter liegenden Stockwerk aus gerettet.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).