Mo, 23. Juli 2018

Dekoriert seine Laube

23.04.2012 18:00

Vogelart sammelt bei Balz Früchte und pflanzt Blumen

Mit Blumen erfreut der Mann traditionell das Herz der Frau. Diese Grundregel des Balzverhaltens scheint auch der in Australien und im Inselstaat Papua-Neuguinea beheimatete Fleckenlaubenvogel zu kennen. Er sammelt Früchte zur Dekoration seiner Laube, um damit Weibchen zu umwerben und zu beeindrucken, wie ein internationales Forscherteam jetzt herausfand.

Sind die Früchte im Liebesnest nach einiger Zeit verschrumpelt und dienen nicht mehr dem Werben, entsorgt der Vogel sie in der Nähe. Die Folge: Um die Laube herum wachsen farbenprächtige Pflanzen nach. Auf diese Weise kultiviere der Fleckenlaubenvogel - wenn auch unbewusst - als erste Tierart überhaupt Pflanzen, ohne diese als Nahrung zu nutzen, schreiben die Experten in der Fachzeitschrift "Current Biology".

Der Singvogel ist für sein Balzverhalten berüchtigt. Er baut kunstvolle Lauben und nutzt dafür mit Vorliebe farbenfrohe Gegenstände. Im Taunton National Park im australischen Queensland fanden die Forscher in der Umgebung der Laube zum Beispiel vermehrt ein Nachtschattengewächs namens Solanum ellipticum - eine Pflanze, die strahlend violette Blüten hat und grüne Früchte trägt.

Vogel ist umsichtiger Gärtner
Der Fleckenlaubenvogel ist außerdem ein umsichtiger Gärtner: Er hält die Umgebung seines Nestes frei von Gestrüpp und Unkraut und schafft so ideale Bedingungen für das Wachstum der Fruchtpflanzen. Das zahlt sich vor allem langfristig aus - der Vogel lebt bis zu zehn Jahre in derselben Behausung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.