Songs als Therapie

Olivia Rodrigo: „Ich werde sonst depressiv“

Society International
30.11.2023 18:00

„Wenn ich das nicht tue, werde ich depressiv!“ Olivia Rodrigo enthüllte nun, dass sie jeden Tag versuche, ein Lied zu schreiben, um ihre mentale Gesundheit in Schach zu halten. Songwriting helfe der Sängerin „alles zu verarbeiten“.

„Ich fühle mich beim Schreiben einfach wie ich selbst“, gab Olivia Rodrigo in einem Interview mit „Variety“ über die Entstehung ihres zweiten Albums „Guts“ zu.

„Wenn ich es nicht tue, werde ich depressiv. Ich schreibe nur Songs, um zu verarbeiten, was vor sich geht, sei es in meinem Privatleben oder in meiner Wahrnehmung der Welt.“ Songwriting sei für die Sängerin wie eine therapeutische Praxis.

„Hat mein Selbstvertrauen auf die Probe gestellt“
Die Erfahrung ihr zweites Album zu schreiben, habe ihr Selbstvertrauen und ihre Geduld auf eine harte Probe gestellt. „Es hat mir einige wichtige Lektionen über das Songwriting beigebracht, nämlich dass ich mich auf mein Handwerk konzentrieren muss und nicht nur auf die Inspiration warten muss.“

„Führt immer zu einem schlechten Lied“
Der Popstar veröffentlichte Guts im September und hatte mit „Vampire“ und „Bad Idea Right?“ bereits zwei Top-10-Hits in den Billboard Hot 100 hervorgebracht. Aber um solch wirkungsvolle Musik zu produzieren, muss man es laut Rodrigo für sich selbst tun und für niemanden sonst.

„Es hat mich die Denkweise gelehrt, die dem Schreiben am förderlichsten ist: Man kann sich nie ans Klavier setzen und versuchen, etwas zu schreiben, das jedem gefällt, das führt immer zu einem wirklich schlechten Lied. Es hat mir beigebracht, dass ich Lieder schreibe, die ich selbst mag.“

„Ich will es hören“, fügte sie in Bezug auf „Guts“ hinzu.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele