Neues Sprachtool

In der Pflege arbeiten und dabei Deutsch lernen

Oberösterreich
29.11.2023 11:02

Alleine in Oberösterreich steigt bis 2040 die Zahl der Pflegebedürftigen um 45 Prozent auf 107.000 Menschen. Entsprechend viele Pflegekräfte werden benötigt. Um Migranten für den Job zu begeistern, wurde nun ein neues Online-Sprachprogramm entwickelt.

Der Bedarf an Pflegekräften ist schon derzeit extrem hoch und wird auch in den kommenden Jahren weiter steigen. Aktuell werden alleine in Oberösterreich fast 1500 Personen ausgebildet. Rund ein Drittel davon hat Migrationshintergrund.

Online-Kurse
Speziell migrantische Communitys sollen noch besser angesprochen werden, sind sich Integrations-Ministerin Susanne Raab und Sozial- und Integrations-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer einig. Ein Weg ist ein vom Österreichischen Integrationsfonds (ÖIF) entwickeltes Online-Kursformat. Das Besondere:  Mit diesem Kursformat können Personen, die bereits in der Pflege arbeiten oder zukünftig dort arbeiten wollen, rund um die Uhr selbstständig ihre fachspezifischen Deutschkenntnisse verbessern.

Das heißt, es sind an sich schon Deutschkenntnisse notwendig, in den einzelnen Modulen sollen aber vor allem Situationen, die in der Pflege immer wieder vorkommen trainiert und das entsprechende Vokabular dazu gelernt werden.

24 Stunden abrufbar
Das Tool kann berufs- und ausbildungsbegleitende gemacht werden, weil es gratis 24 Stunden an sieben Tagen in der Woche zur Verfügung steht. Zudem gibt es zweimal in der Wochen einen Online-Livekurs bei denen mit Trainern geübt werden kann. 

„Bei den Pflegekräften haben wir zusätzlich die spezifische Situation, dass sehr gute Fachsprachen-Kenntnisse wesentlich für den Berufsalltag und den Dialog mit den Patientinnen und Patienten sind. Daher haben wir nun neue Online-Fachsprachenkurse ‘Deutsch lernen für die Pflege‘ ins Leben gerufen“, betont Ministerin Susanne Raab.

Integrations-Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer ergänzt: „Bestandteil unserer Fachkräftestrategie Pflege sind daher auch konkrete Maßnahmen, um Pflegekräfte mit Migrationshintergrund speziell anzusprechen und vor allem deren Deutschkenntnisse zu fördern.“

Und hier finden Sie das Tool:  sprachportal.at/pflege

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele