„Hauch von Baywatch“

Larissa Marolt posiert als Pamela-Anderson-Double

Adabei Österreich
23.11.2023 13:15

Mit einem neuen Foto auf Instagram macht Larissa Marolt doch glatt Pamela Anderson Konkurrenz! Die fesche Kärntnerin, die einst bei „GNTM“ für Furore sorgte, zeigt sich nämlich im „Baywatch“-Style im roten Badeanzug am Strand.

Während in Österreich die Temperaturen schön langsam in Richtung Minusgrade wandern, tankt Larissa Marolt noch ein paar Sonnenstrahlen in Spanien. Und lässt es sich offensichtlich auch nicht nehmen, noch einmal ins kühle Nass zu springen.

Marolt macht Anderson Konkurrenz
Und das macht sie in allerbester „Baywatch“-Manier - nämlich in einem knallroten Pamela-Anderson-Gedächtnisbadeanzug. Zu einem Foto, das sie kurz vorm Eintauchen in die Fluten zeigt, schrieb die 31-Jährige: „Ich liebe den Ozean!“

„Wunderschöne Wassernixe“, schwärmte ein Fan sogleich zu der Aufnahme. Ein weiterer seufzte: „Ein Hauch von Baywatch.“ Zahlreiche Anhänger verschickten zudem Herzchen-Emojis.

In einem weiteren Instagram-Posting stellte Marolt, dieses Mal in einem schwarzen Bikini, übrigens unter Beweis, dass sie den Sprung ins Mittelmeer tatsächlich gewagt hat. „Nur die Harten kommen in den Garten“, witzelte sie zu einem Clip, der sie beim Baden zeigt.

Lange TV-Karriere
Larissa Marolt holte sich 2009 den Sieg bei „Austria‘s Next Topmodel“ und qualifizierte sich damit auch für „Germany‘s Next Topmodel“. Legendär ist auch ihre Teilnahme an der RTL-Dschungel-Show „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ im Jahr 2014. 

Mittlerweile hat Marolt auch als Schauspielerin Fuß gefasst, war unter anderem schon in der Serie „Blutige Anfänger“, „Sturm der Liebe“ oder zuletzt als Gaststar in „Die Chefin“ zu sehen.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: kmm)



Kostenlose Spiele