Schilling in „Club 3“:

Klima-Aktivistin: „Greta hat uns geschadet“

In der neuen Folge „Club 3“ spricht die ehemalige „Fridays For Future“-Aktivistin Lena Schilling offen über ihre Einschätzungen über die Aussagen zum Nahost-Konflikt von Frontfrau Greta Thunberg: „Sie hat uns geschadet. Man muss das verurteilen.“

Schilling fände es „schade“, dass sich Thunberg außenpolitisch pro-palästinensisch gezeigt hat. Das würde die Klimabewegung „extrem schwächen“ und es sei nun „sehr viel kaputt gegangen“. „Ich verstehe nicht, warum Greta das gemacht hat“, erklärt Schilling sichtlich enttäuscht. Journalist Stefan Kaltenbrunner ergänzt: „Ich glaube, die Marke ist kaputt.“

Die ganze Diskussion sehen Sie oben!

explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele