Während Unwetter

Hubschrauber in Griechenland vor Insel abgestürzt

Ausland
28.09.2023 15:17

Auf der griechischen Insel Euböa ist am Donnerstag ein Hubschrauber ins Meer gestürzt und gesunken. Am Nachmittag suchten Einsatzkräfte noch nach den zwei Vermissten, die sich in dem Fahrzeug befanden, wie der Nachrichtensender ERTnews berichtete. Das Unglück ereignete sich während eines Unwetters. Die schlechten Wetterbedingungen stellen die Suchmannschaften vor große Herausforderungen.

Durch das Unwetter sei das Meer trüb, angeschwemmtes Treibgut aufgrund von Überschwemmungen würde die Suche deutlich erschweren.

Die Stelle, wo der Hubschrauber abgestürzt war, sei laut dem TV-Sender etwa 50 bis 60 Meter tief - Trümmer seien in dieser Tiefe nur schwer zu lokalisieren.

Bei der verunglückten Maschine soll es sich um eine Agusta Bell 109 handeln, der Pilot habe bei der Luftwaffe gearbeitet und gilt als sehr erfahren. Der Sender zeigte auch eine Aufnahme des Absturzes, wegen dichter Wolken und Regen ist jedoch das Geschehen nicht klar zu erkennen.

In der Region herrschen seit Mittwoch starke Unwetter. Viele Dörfer sind wegen zerstörter Straßen von der Außenwelt abgeschnitten. Der Hubschrauber sei auf dem Weg in die griechische Hafenstadt Volos gewesen, berichtete ERTnews. Über die Ursache des Absturzes gebe es bisher keine Informationen.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele