PKW überschlug sich

Führerschein-Neuling verursachte betrunken Unfall

Oberösterreich
24.09.2023 14:42

Dieser junge Unfalllenker wird seinen Führerschein wohl für längere Zeit abgeben müssen. Betrunken verursachte der 18-Jährige in der Nacht zum Sonntag im Bezirk Braunau einen Unfall, wurde dabei leicht verletzt. Ein durchgeführter Alkomattest ergab einen Wert von 1,44 Promille.

Gegen 1.15 Uhr am Sonntag war der 18-jährige Probeführerschein-Besitzer mit seinem Auto in Lochen am See auf der Erlachfeld Gemeindestraße unterwegs. Als er von Astätt kommend Richtung Scherschham fuhr, kam er in einer langgezogenen Rechtskurve von der Fahrbahn ab.

Führerschein weg und Anzeige
Sein Wagen überschlug sich daraufhin mehrmals, blieb seitlich im angrenzenden Feld liegen. Der junge Alkolenker konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien, erlitt nur leichte Verletzungen. Ein Alkomattest ergab einen Wert von 1,44 Promille - der Führerschein wurde ihm vorläufig abgenommen und er wird angezeigt.

 OÖ-Krone
OÖ-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele