Kommt 2024

Neue Vignette für einen Tag kostet 8,60 Euro

Österreich
20.09.2023 19:23

Im kommenden Jahr wird eine neue Vignetten-Kategorie für Autos eingeführt: die Eintagesvignette um 8,60 Euro. Das hat die Regierung am Mittwoch im Ministerrat beschlossen. Der Preis der Jahresvignette für 2024 bleibt unverändert (96,40 Euro).

Die Zehn-Tages-Vignette, die vor allem Urlauberinnen und Urlauber nutzen, wird von 9,90 auf 11,50 Euro erhöht. Der Preis der Vignette für zwei Monate sinkt von 29 auf 28,90 Euro. Auch die Vignettenpreise für die Lkw-Maut werden im kommenden Jahr nicht an die Inflation angepasst. Allerdings werden die Kosten für CO₂-Emissionen von Lkw in die Maut eingepreist. Für 2024 ist ein Plus der Maut um etwa 7,4 Prozent geplant.

Preisstaffelung kommt
Ab 2025 wird die Lkw-Maut auch wieder um die Inflation angepasst. Die Regierung hat am Mittwoch eine Novelle des Bundesstraßenmautgesetzes (BStMautG) beschlossen, bei der es sich um eine Änderung der EU-Wegekostenrichtlinie handelt. Vorgesehen ist unter anderem eine Preisstaffelung der Mauten, wobei die Zwei-Monats-Vignette 30 Prozent des Preises einer Jahresvignette kostet, die Zehn-Tages-Vignette zwölf Prozent und die Tagesvignette neun Prozent.

Der Preis der Jahresvignette für einspurige Kraftfahrzeuge wird für das kommende Jahr mit 38,50 Euro festgelegt, das sind 40 Prozent des Preises für eine Pkw-Jahresvignette.

 krone.at
krone.at
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele