Fahndung nach Burschen

Bierbank fiel auf Frau: Bewusstlos zusammengesackt

Tirol
11.09.2023 10:52

Ein kurioser Unfall beschäftigt derzeit die Polizei in Osttirol: Eine 29-jährige Frau wurde bei einer Veranstaltung in Lienz von einer Bierbank am Kopf getroffen und sackte daraufhin bewusstlos zusammen. Drei Burschen hatten die Bank über ihren Köpfen durch die Menschenmenge getragen und sie fallen gelassen. Die Ermittler fahnden nun nach den Jugendlichen.

Zum folgenschweren Zwischenfall war es laut Polizei in der Nacht auf Sonntag am Hauptplatz in Lienz gekommen. „Drei bislang unbekannte jugendliche Burschen gingen dort während einer Veranstaltung mit einer Bierbank, die sie über ihren Köpfen hielten, durch die Menschenmenge. Aus ungeklärter Ursache fiel ihnen die Bank dann zu Boden. Eine 29-jährige Frau aus Lienz wurde dabei von dieser am Kopf getroffen“, so die Ermittler.

Frau bewusstlos - Begleiterin leistete Erste Hilfe
Die Einheimische sei sofort bewusstlos zusammengesackt. Eine Freundin leistete umgehend Erste Hilfe. Die alarmierten Rettungskräfte brachten die Frau schließlich ins Bezirkskrankenhaus Lienz.

Burschen oder Zeugen sollen sich bei Polizei melden
Ob die drei Burschen den Unfall überhaupt wahrgenommen hatten, ist unklar. Jedenfalls hätten sie sich vom Ort des Geschehens entfernt. Bisher konnten sie nicht ausgeforscht werden.

Die Polizei Lienz ersucht die drei Jugendlichen bzw. Zeugen des Vorfalles, sich unter der Telefonnummer 059133/7230 zu melden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Tirol



Kostenlose Spiele