Lebende Echsen in BH

Chinesische Zöllner stoppen dreiste Schmugglerin

Viral
10.09.2023 12:45

Einen höchst kuriosen Fang haben kürzlich Zöllner in der chinesischen Stadt Shenzhen gemacht. Anfang September. Einem der Beamten war eine Frau mit verdächtig weiter Kleidung aufgefallen. Bei ihrer Durchsuchung kamen 16 lebende Philippinische Segelechsen zum Vorschein.

Die Frau, die dem Zöllner wegen ihrer besonders weiten Kleidung aufgefallen war, hatte die seltenen und auch wegen des illegalen Handels gefährdeten Segelechsen in fünf Netzbeuteln in ihrem BH versteckt (siehe Video oben). Sie wollte die Tiere ins Nachbarland Hongkong schmuggeln.

Echsen bei Leibesvisitation entdeckt
Als die Frau durch die Zollkontrollen im Hafen von Futian schlenderte, wurden die Zöllner auf sie aufmerksam und sie musste sich einer Leibesvisitation unterziehen. Auf Videoaufnahmen der Zollbehörde ist zu sehen, wie Beamte die Echsen aus den Säcken nehmen und sie in große Plastikbehälter legen.

Einen kuriosen Fang haben Zöllner in der chinesischen Stadt Shenzhen gemacht: In ihrem BH hatte eine Frau 16 lebende Segelechsen versteckt. (Bild: kameraOne (Screenshot))
Einen kuriosen Fang haben Zöllner in der chinesischen Stadt Shenzhen gemacht: In ihrem BH hatte eine Frau 16 lebende Segelechsen versteckt.

Tiere gelten laut IUNC als gefährdet
Da die Philippinische Segelechse nur ein relativ kleines Verbreitungsgebiet auf einigen Inseln der Philippinen hat und ihr Vorkommen im Rückgang begriffen ist, wird sie von der Weltnaturschutzorganisation IUCN als „vulnerable“ (gefährdet, Anm.) klassifiziert. Im Tierhandel werden bis zu 700 US-Dollar (umgerechnet rund 650 Euro) für ein Exemplar gezahlt.

Aufgrund ihrer attraktiven Gestalt sowie der farblichen Variabilität wird die Philippinische Segelechse in mehreren zoologischen Gärten weltweit gezeigt und an verschiedenen Universitäten weltweit werden Untersuchungen zur Lebensweise der Tiere durchgeführt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele