Unflätiger Autofahrer

Rowdy stört Trauerfeier von Bergopfer Anna M. (29)

Oberösterreich
10.09.2023 07:00

Ausgerechnet beim Begräbnis für die bei einem Bergsturz so tragisch verunglückte Rettungssanitäterin Anna M. drehte ein Lenker in Thomasroith völlig durch. Er fuhr mit seinem Auto auf den Trauerzug los, beschimpfte dann die Vorbeigehenden und eine Polizistin massiv.

Der tödliche Bergunfall der 29-jährigen Anna M. am 15. August auf der Schönfeldspitze im Salzburger Pinzgau hatte weit über ihre Heimatgemeinde Thomasroith hinaus für Bestürzung gesorgt.
Die beliebte Rettungssanitäterin und Musikerin war vor den Augen zweier Freunde 200 Meter in den Tod gestürzt.

Hunderte Trauergäste
Die Anteilnahme bei der Trauerfeier mit anschließender Urnenbeisetzung am Ortsfriedhof in Zell am Pettenfirst war daher entsprechend groß. Mehr als 400 Menschen wollten der Asche der jungen Frau das letzte Geleit geben. Der Trauerzug, der sich von der Pfarrkirche in Richtung Friedhof in Bewegung setzte, war entsprechend lang. Er musste auch die Pettenfirster Straße überqueren. Eine Polizistin regelte den Verkehr.

Auf „Leichenzug“ losgefahren
Drei Autos hielten respektvoll an, um die Trauernden passieren zu lassen. Doch ein 56-Jähriger aus Ampflwang hatte dafür null Verständnis. Er überholte die drei Fahrzeuge und wollte mit unvermindertem Tempo genau dort einzubiegen, wo die Fußgänger unterwegs waren. Die Polizeibeamtin erkannte die drohende Gefahr und versuchte, den 56-Jährigen sofort zu stoppen.

Anzeigen
Das gelang allerdings erst nach mehreren Versuchen. Traurig: Der pietätlose Lenker verhielt sich gegenüber der Polizistin und den Trauernden dann auch äußerst unflätig. Er wurde wegen Geschwindigkeitsüberschreitung, aggressiven Verhaltens und Beleidigung angezeigt.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele