„Salzburger“ gewann

Rad-Show in der Altstadt begeisterte auch Gall

Salzburg
07.09.2023 23:25

Tausende Zuschauer fieberten bei der Neuauflage des Salzburger Altstadtkriteriums mit, erlebten spannende Bewerbe mit traumhaftem Ambiente. Top-Star Felix Gall war beeindruckt und lobte die Veranstalter. Den Sieg schnappte sich aber ein Wahl-Salzburger.

„Nicht stürzen“, nahm sich Felix Gall, Österreichs Nummer eins auf dem Rad, fürs Salzburger Altstadtkriterium vor. Und die Neuauflage des Rennens sollte weder für den Osttiroler noch für die Veranstalter des „Cyclodome“ ein Reinfall werden. Angenehme Temperaturen und Sonnenschein untermalten das traumhafte Ambiente der Altstadt, die sich von ihrer besten Seite zeigte.

Felix Gall zog am Donnerstag die Blicke auf sich. (Bild: Cyclodome | Philipp Reiter @the.adventure.bakery)
Felix Gall zog am Donnerstag die Blicke auf sich.

„Eine Wahnsinnskulisse“, staunte auch der heimische Topstar, der sich an die Tour de France erinnert fühlte: „Dort sind wir beim Louvre vorbeigefahren. Das hier ist vergleichbar.“ Gall, für den es das erste Rennen seit Wochen war, wurde von den Zuschauern - mehrere Tausend kamen - regelrecht belagert, erfüllte jeden Foto- und Autogrammwunsch.

„Top organisiert“
Der Platz auf dem obersten Treppchen sollte dafür nicht dem Fan-Liebling gehören - sondern Sebastian Schönberger. Der gebürtige Innviertler, ein Wahl-Salzburger, verwies den 25-Jährigen nach 80 Runden um den Dom (1:05:09 Stunden) auf Platz zwei. „Etwas ganz Besonderes für mich“, freute sich der 29-Jährige.

Beim Altstadtkriterium ging es eng zur Sache. (Bild: Cyclodome | Philipp Reiter @the.adventure.bakery)
Beim Altstadtkriterium ging es eng zur Sache.
Felix Gall (li.) und Sebastian Schönberger machten sich das Rennen aus... (Bild: Cyclodome | Philipp Reiter @the.adventure.bakery)
Felix Gall (li.) und Sebastian Schönberger machten sich das Rennen aus...
...letztlich hatte der Wahl-Salzburger das bessere Ende für sich. (Bild: Cyclodome | Philipp Reiter @the.adventure.bakery)
...letztlich hatte der Wahl-Salzburger das bessere Ende für sich.

Lob gab es für die Veranstalter. „Der Event ist richtig gut aufgezogen worden und war top organisiert“, sagte Gall, der am Freitagvormittag in Salzburg eine Trainingsfahrt einlegen wird. „Dann kann ich die Umgebung ein bisschen erforschen.“

Bühne für Vereine und Verbände
Christian Mohr, der Hauptverantwortliche des Rennens, strahlte über die sehr gelungene Premiere: „Ich hätte es mir nicht schöner wünschen können. Das Wetter war wie die Kulisse ein Traum, High-Speed in den Kurven, dazu ist das Rennen unfallfrei über die Bühne gegangen. Ich bin richtiggehend begeistert.“

Am Freitag (12) folgt der Mountainbike-Eliminator, wieder geht’s rund um den Dom. Den Schlusspunkt unter das dreitägige Radspektakel in der Altstadt setzt der „City Hill Climb“ am Samstag. Dort klettern die Asse rund um Felix Gall und Co. auf die Festung. Parallel findet am Residenzplatz der „Tag des Sports“ statt, wo sich verschiedene Vereine und Verbände präsentieren, Interessierte die Vielfalt des Salzburger Sports kennenlernen können. Die Anreise mit den Öffis ist kostenlos. 

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele