In Saalfelden

Bronze-Pferd neben der Rösslbrücke verschwunden

Salzburg
04.09.2023 12:56

Saalfelden rätselt um das Verschwinden der Bronze-Skulptur in Form eines Pferdes: Ein Mann machte die Gemeinde darauf aufmerksam, dass das Pferd neben der sogenannten Rösslbrücke nicht mehr da ist. Dort will man aber noch nicht von Diebstahl sprechen.

Zwischen Dienstag und Donnerstag letzte Woche ist die Skulptur aus Bronze in der Pinzgauer Stadt abhanden gekommen. Sie stand an der Hochkönig Straße kurz vor Lenzing auf der Brücke über die Urslau und stellt ein Fohlen dar. Mit einer Höhe von 130 Zentimetern und 150 Kilogramm ist die Skulptur nicht einfach zu entfernen. „Hier in Saalfelden macht man sich Gedanken und es wundern sich alle, wo die Skulptur hingekommen ist“, sagt Bernhard Pfeffer. 

Derweil geht die Polizei von einem Diebstahl aus. Davon möchte die Stadt nicht sprechen. Ein Bürger machte die Gemeinde demnach auf das Verschwinden der Skulptur aufmerksam, berichtet Pfeffer. Seitdem recherchieren die Gemeindemitarbeiter in alle Richtungen, wo das Rössl hingekommen sein könnte, das der Brücke im Volksmund seinen Namen gegeben hat.

Eigentümer des Bronze-Pferdes ist die Republik Österreich, betreut wird das Bronze-Pferd von der Straßenmeisterei Pinzgau: Auch das Bundesdenkmalamt hat keine Information über den Verbleib des Rössels. In der Gemeinde geht die Suche weiter. Nach den aktuellen Bronze-Preisen dürfte der Wert der Skulptur im fünfstelligen Bereich liegen. 

 Salzburg-Krone
Salzburg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Salzburg



Kostenlose Spiele