Mi, 26. September 2018

Kind war erkrankt

31.12.2011 11:01

Pistenraupenfahrer retten in Vorarlberg eingeschneiten Bub

Als wahre Lebensretter haben sich zwei Fahrer von Pistenraupen am Freitagnachmittag in Vorarlberg erwiesen. Die Männer brachten einen an akuter Blinddarmentzündung erkrankten Siebenjährigen von einer wegen Lawinengefahr anderweitig nicht mehr erreichbaren Hütte ins Krankenhaus Bludenz.

Kurz nachdem die Zufahrt zu der auf 2.288 Metern gelegenen Ulmer Hütte des Deutschen Alpenvereins im Gemeindegebiet von Klösterlewegen akuter Lawinengefahr gesperrt worden war, klagte der Bub einer Urlauberfamilie aus Memmingen (Bayern) über starke Schmerzen im Unterbauch.

Als die Schmerzen des Kindes immer stärker wurden, entschlossen sich zwei Fahrer (rechts im Bild Paul Juritsch) von Pistengeräten der Valfagehr-Bahnen, den Buben mit zwei Raupen über die gesperrte Skipiste zur Alpe Rauz an der Arlbergstraße zu bringen. Von dort aus wurde das Kind mit der Rettung ins Krankenhaus Bludenz gefahren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Vorarlberg

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.