04.07.2023 10:07

Mölzer im „Duell“

„Andreas Babler ist ein frommer Knecht“

Tempo 100 auf Autobahnen - das ist ein wie erwartet hitziges Thema im aktuellen „Duell“ zwischen Eva Glawischnig und Andreas Mölzer auf krone.tv.

„Babler ist ein frommer Knecht und will mit seinen Botschaften die SPÖ nach links abdichten, Mölzer hingegen ist ein Sünder“, so der Ex-FPÖ-Politiker ironisch-selbstkritisch. Für ihn bringe die Diskussion um „Tempo 100“ nichts. Auch Eva Glawischnig räumt ein, dass es dazu auch zu ihrer politischen Zeit bei den Grünen keine einheitliche Meinung gegeben habe. Außerdem, auf ihr Fahrverhalten gemünzt: „Ich bin eine Schnecke und fahre schlecht Auto“. Wenn es irgendwie geht, nehme sie den Zug, das Auto fahre sie hingegen nur in seltenen Fällen. Insgesamt war aber erkennbar, dass bei beiden „Tempo 100“ nicht auf große Begeisterung stößt.

Viele weitere Details, etwa zur Zeugnisverteilung an die Bundespolitiker, zu „verhaltensauffälligen Vorarlbergern“ oder zur Frage, ob die künftige ORF-Haushaltsabgabe „fair“ sei, sehen Sie im Video oben. „Das Duell“ sehen Sie jeden Montag um 21.10 Uhr auf krone.tv!

Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Kostenlose Spiele