Mit Tochter-Trick

Betrüger knöpften 82-Jähriger 50.000 Euro ab

Vorarlberg
29.06.2023 13:13

Im Großraum Bregenz sind Telefonbetrüger neuerlich erfolgreich gewesen: Eine 82-Jährige wurde in mehreren Telefongesprächen verleitet, für ihre vermeintlich in einen Unfall verwickelte Tochter eine „Kaution“ von 50.000 Euro zu bezahlen. Das Geld sei von einem Boten an der Adresse des Opfers persönlich abgeholt worden, so die Vorarlberger Polizei.

Die Unbekannten, im konkreten Fall mindestens zwei, meldeten sich am Mittwoch telefonisch in unterschiedlichen Rollen bei der Vorarlbergerin, etwa als Rechtsanwalt. Deren Tochter sei in einen schweren Unfall verwickelt, für sie müsse nun eine Kaution geleistet werden. Sie überredeten die Frau zur Zahlung von 50.000 Euro. In weiteren Telefongesprächen versuchten die Unbekannten zudem, der Frau weitere 40.000 Euro herauszulocken, was aber misslang.

Am besten auflegen
Wer mit einer solchen Geldforderung konfrontiert ist, sollte jedenfalls versuchen, seine Angehörigen auf den bekannten Rufnummern zu kontaktieren, empfahl die Polizei. „Stellen Sie Fragen, die nur Ihr echter Sohn oder Ihre echte Tochter wissen kann!“, so die Exekutive. Zudem sollte man bei Geldforderungen, egal ob per Telefon oder WhatsApp, sehr misstrauisch sein und sich nicht unter Druck setzen lassen. Ist ein Schaden entstanden, sollte umgehend die Hausbank verständigt und diese um Rückbuchung ersucht werden. Neben der Erstattung einer Anzeige bei der nächsten Polizeistelle riet die Exekutive zudem dazu, Verwandte und Bekannte auf die Betrugsmasche aufmerksam zu machen.

 Vorarlberg-Krone
Vorarlberg-Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Vorarlberg Wetter
12° / 12°
starker Regen
13° / 13°
starker Regen
14° / 15°
starker Regen
14° / 14°
starker Regen



Kostenlose Spiele